Bietet das Samsung Galaxy Z Flip 3 Dual-SIM?

Bietet das Samsung Galaxy Z Flip 3 Dual-SIM?

Samsung hat mit dem Galaxy Z Flip 3 einen Hit in der Hand. Die dritte Generation ihres beliebten Foldable ist die bisher beste. Mit einem haltbareren Rahmen und einem größeren Cover-Display für Benachrichtigungen ist dies die Zeit, um in den faltbaren Hype-Zug einzusteigen. Wenn Sie Ihr neues Galaxy Z Flip 3 sowohl privat als auch beruflich nutzen möchten, könnten Sie an der Dual-SIM-Funktionalität interessiert sein. Die gute Nachricht ist, dass das Galaxy Z Flip 3 in den meisten internationalen Modellen Dual-Nano-SIM + eSIM unterstützt. Leider unterstützen die US-Modelle des Galaxy Z Flip 3 nur eine einzige Nano-SIM (und keine eSIM). In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mehrere SIM-Karten verwenden, sofern dies von Ihrem Gerät unterstützt wird.

Außerhalb der USA müssen Sie zur Verwendung von zwei Mobilfunkanbietern auf Ihrem Galaxy Z Flip 3 entweder beide Nano-SIM-Kartensteckplätze verwenden oder einen Nano-SIM-Steckplatz verwenden und ihn mit der eSIM-Funktion Ihres Geräts koppeln. Der physische Nano-SIM-Steckplatz ist ziemlich einfach – stecken Sie einfach Ihre Nano-SIM von Ihrem Mobilfunkanbieter in den Steckplatz. Für Ihren zweiten Mobilfunkanbieter können Sie entweder die zweite Nano-SIM in den zweiten Steckplatz einlegen oder die gewünschte Line of Service über die interne eSIM aktivieren.

Samsung Galaxy Z Flip 3 grüne Farbe in der Hand

Eine eSIM nimmt die Schaltung einer SIM-Karte, lötet sie direkt auf die Platine eines Geräts und macht sie durch Software aus der Ferne umprogrammierbar. Bei Smartphones bieten Ihnen eSIMs zusätzliche Flexibilität bei der Verwaltung Ihrer Servicepläne. Mit einem vollständig aktivierten eSIM-Gerät können Sie problemlos einen zweiten Tarif hinzufügen, wenn Sie eine zusätzliche Leitung für die Arbeit benötigen. Außerdem können Sie per Knopfdruck den Anbieter wechseln.

Für Geschäftsanwendungen ermöglicht es den Gerätemanagern des Unternehmens, die Servicepläne für Tausende von Leitungen gleichzeitig aus der Ferne zu ändern. Sie müssen auch nicht in den Laden des Mobilfunkanbieters gehen, wenn Sie jemals eine neue SIM-Karte für Ihr Gerät benötigen. Dadurch müssen Sie nicht die Hülle Ihres Telefons abnehmen und eine physische SIM-Karte einlegen.

Samsung Galaxy Z Flip 3

Die meisten Dinge an eSIM sind positiv, aber es hat ein paar Nachteile. Mit einer physischen SIM-Karte ist es viel einfacher, SIMs zwischen Geräten zu wechseln, und eSIM macht dies etwas schwieriger. Es ist auch schwieriger, Ihre SIM-Karte zu entfernen, wenn Sie dies aus Datenschutzgründen möchten. Alles in allem lohnt es sich wahrscheinlich, auf eine physische SIM-Karte zu verzichten.

So aktivieren Sie eSIM:

  • Öffne Einstellungen und tippe aufVerbindungen> SIM-Kartenmanager> Mobilfunktarif hinzufügen.
  • Wenn Sie einen Mobilfunktarif finden, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um eSIM zu aktivieren. Wenn Sie einen QR-Code von Ihrem Diensteanbieter erhalten haben, gehen Sie zuEinstellungen > Verbindungen > SIM-Kartenmanager > Mobilfunktarif hinzufügen > Mit QR-Code hinzufügen.

Jetzt sollten Sie mit der eSIM auf Ihrem Galaxy Z Flip 3 fertig sein, sodass Sie zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden können. Wenn Sie das Galaxy Z Flip 3 immer noch kaufen möchten, sehen Sie sich unsere Zusammenfassung für die besten Angebote an.

    Galaxy Z Flip 3

    Galaxy Z Flip 3
    Das Galaxy Z Flip 3 ist die neueste Iteration des kompakten Falt-Smartphones von Samsung. Mit einem größeren Deckbildschirm und verbesserter Haltbarkeit ist dies der bisher beste Flip.
    Bei Samsung kaufen

Leave a Comment