BlackBerry leidet unter globalem Absturz, da Entwicklungsländer Geräte für kostengünstige Android-Telefone meiden

Bild: CNET

Die Probleme von BlackBerry sind nicht auf Nordamerika und Europa beschränkt. Diejenigen in den Entwicklungsländern, die einst die Geräte mit Fruchtthema angenommen haben, entfernen sich ebenfalls vom einst stolzen Telefonhersteller.

Laut seiner neuesten 6-K-Einreichung bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC beschrieb BlackBerry, wie sich der „intensive Wettbewerb“ aus dem weiteren Smartphone-Kreis auf die Finanzen des Unternehmens auswirkt und dass ein Großteil des Rückgangs auf dem US-Markt „jetzt“ weltweit erfahren.”

Aufstrebende Märkte, in der Regel im Nahen Osten, in Indien und Indonesien, in denen BlackBerry normalerweise starke Erfolge verzeichnet, lehnen BlackBerry-Geräte zugunsten kostengünstigerer Android-basierter Geräte ab. Aber auch der Mangel an verfügbaren Apps für die Plattform der nächsten Generation des Unternehmens wird als Hauptgrund dafür angeführt, dass das Unternehmen auf den westlichen Märkten abgerutscht ist.

Empfohlen

  • Linus Torvalds: Mit Kettensägen jonglieren und Linux bauen
  • Hunker down: Die Chipknappheit und die höheren Preise werden noch eine Weile andauern
  • Jeder muss eines dieser günstigen Sicherheitstools kaufen
  • AT&T sagt, dass es große Probleme hat. Ein T-Mobile-Verkäufer hat mir gezeigt, wie groß

Es erklärt ausführlich:

Der zunehmende Wettbewerb, dem das Unternehmen auf den internationalen Märkten ausgesetzt ist, ist auf den kürzlichen Eintritt globaler Wettbewerber in diese Märkte zurückzuführen, die High-End-Geräte anbieten, die mit den BlackBerry 10-Geräten des Unternehmens konkurrieren, sowie anderer Wettbewerber, die auf diese Märkte mit Low-End-Android-Geräten abzielen. basierte Geräte, die mit den kostengünstigeren Geräten des Unternehmens konkurrieren. Der Rückgang ist auch auf die Verbraucherpräferenzen für Geräte mit Zugriff auf die breiteste Anzahl von Anwendungen zurückzuführen, wie sie beispielsweise in den iOS- und Android-Umgebungen verfügbar sind.

Das Unternehmen gab am Ende der Ergebnisse des zweiten Quartals im September bekannt, dass über 130.000 Apps für BlackBerry 10-Smartphones verfügbar waren, wobei weit mehr als 230.000 Apps über die BlackBerry World verfügbar waren, die für ältere BlackBerry 7-Geräte entwickelt wurde.

Laut The New York Times verzögerte sich die Veröffentlichung der Einreichung aufgrund der Absage der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des zweiten Quartals von BlackBerry am Freitag.

Normalerweise bieten Unternehmen Analysten und Aktionären einen Folgeanruf an, der jedoch aufgrund einer früheren Veröffentlichung gestrichen wurde, um die Anleger zu warnen, dass die bevorstehenden Quartalsgewinne schlechter ausfallen als zunächst angenommen.

BlackBerry gemeldet ein Verlust von 965 Millionen US-Dollar nach einer massiven Lagerbelastung infolge der schlechten Verkäufe seines Z10-Smartphones. Der Smartphone-Hersteller hatte nur eine Woche zuvor angekündigt, 40 Prozent seines Personalbestands zu kürzen, da er weiterhin seine enormen Bargeldreserven aufzehrt. Während des Quartals sank BlackBerry von 3,1 Milliarden US-Dollar auf 2,6 Milliarden US-Dollar.

Leave a Comment