Chief Digital Officer: Ein Insider, was CDOs tun und warum sie wichtig sind

Rich Gallagher, CDO bei International SOS: Das ist eine komplizierte Position.

Viele Firmen sagen, dass sie planen, einen Chief Digital Officer einzustellen, wobei die Prognosen darauf hindeuten Jedes vierte Unternehmen wird eines eingestellt haben bis Ende 2014. Ein CDO im Posten bleibt derzeit jedoch eine relative Seltenheit.

David Mathison, Gründer des Chief Digital Officer Club, sagte kürzlich dem MIT Sloan Management Review dass es bis Ende des Jahres weltweit nur noch 500 CDOs geben wird, obwohl dies ein starker Anstieg gegenüber den rund 75 im Jahr 2011 ist.

Eine Organisation, die diese Einstellungsentscheidung jedoch bereits getroffen hat, ist das Medizin- und Sicherheitsdienstleistungsunternehmen International SOS, bei dem Rich Gallagher im März die Leitung des CDO übernommen hat.

Er sagt, dass die Zahl der Leute, die seinen Job machen, wächst, aber vielleicht überraschenderweise sind sie nicht notwendig, dass sie in neueren Unternehmen auftauchen.

Laut Gallagher sind CDOs eher in herkömmlichen Unternehmen im Wandel als in Organisationen im heutigen Zeitalter anzutreffen, in denen das Geschäftspotenzial digitaler Produkte und Dienstleistungen möglicherweise besser erfasst wird.

Für International SOS war die Ernennung eines CDO “eine Möglichkeit, diese digitalen Konzepte im gesamten Unternehmen einzuführen, anstatt zu erkennen, dass sie bereits von Natur aus vorhanden waren”.

Das Unternehmen besteht seit fast 30 Jahren und bietet den 10.000 reisenden Mitarbeitern von Kundenunternehmen in Ländern weltweit medizinische und Sicherheitsunterstützung sowie Schulungen an.

“So [appointing a CDO] ist eine Möglichkeit von International SOS, dies formal, aber etwas weniger störend in ihr Geschäft einzubringen. Wir haben ein sehr erfolgreiches Geschäft und bei allem, was ich tue, geht es darum, zu verbessern, es geht nicht darum, zu stören”, sagte Gallagher.

Da viele Unternehmen einen CDO einstellen, um ihr Geschäft durch eine Phase des Wandels zu begleiten, glaubt er, dass sich die Rolle als Übergangsphänomen herausstellen könnte.

“Wie lange es in einer separaten Organisationsstruktur oder einem separaten Fokus dauert, wird wirklich je nach Geschäft variieren”, sagte Gallagher.

Lesen Sie dies

Zu viele Chefs?  CDOs, CIOs, CMOs und wo die IT in die neue Hackordnung passt

Zu viele Chefs? CDOs, CIOs, CMOs und wo die IT in die neue Hackordnung passt

Die Rollen als Chief Data Officer und Chief Digital Officer nehmen zu, was erhebliche Auswirkungen auf IT-Führungskräfte und ihre Position in Bezug auf die Spitzengruppe hat.

Weiterlesen

“Wenn Sie erkennen, dass der CDO in den meisten Fällen in einem Unternehmen tätig ist, das sich in einem Transformationsprozess befindet, bedeutet dies, dass es im Laufe der Zeit wahrscheinlich Entwicklungen geben wird, da dies in den grundlegenden Charakter des Unternehmens integriert wird.

“Da diese Personen in den meisten Fällen von außerhalb der Organisation und auf sehr hoher Ebene eingeführt werden, erregt dies Aufmerksamkeit. Es ist also ein Signal, dass dies für unser Geschäft wichtig ist und Teil der fortlaufenden Entwicklung ist.”

Gallagher berichtet an den globalen Produktleiter und arbeitet eng mit dem CIO des Unternehmens zusammen, sodass International SOS keine der Organisationen ist, bei denen der CDO den IT-Leiter an sich reißt, wie kürzlich vom Analystenhaus Gartner prognostiziert.

Sein Hintergrund besteht aus mehr als 25 Jahren Erfahrung in digitalen Informationsunternehmen in Technologie-, Produkt- und Betriebsrollen.

“Chief Product Officer, CDO, Global Head of Digital Products, die meisten von ihnen entsprechen meiner aktuellen Position und waren produktorientiert mit Gesamtverantwortung für das Produkt, einschließlich der Technologie”, sagte Gallagher.

Er sieht jedoch Organisationen, die CDOs mit einem breiten Spektrum an betriebswirtschaftlichen Hintergründen rekrutieren.

„Es spaltet sich wahrscheinlich mittendrin auf. Ich sehe, dass viele Chief Digital Officers aus der Technologie oder dem, was ich höhere Technologie-Produktrollen nenne, kommen“, sagte er.

Er hat weniger Erfahrung damit, dass CDO-Kandidaten aus “reinen Marketingrollen” gezogen werden, obwohl es auch Sinn macht, dass sie sich anpassen können.

“Es hat wirklich mit der Fähigkeit zu tun, eine Reihe verschiedener Scharfsinnigkeit in Einklang zu bringen und zu erkennen, dass bei digitalen Produkten die Grenzen zwischen den Disziplinen, die in sie einfließen, unglaublich verwischt sind”, sagte Gallagher.

„Man hat es mit sehr engen Zyklen von Produktentwicklungsprozessen zu tun, bei denen die verschiedenen Disziplinen, die in diese Produktentwicklung einfließen, viel enger miteinander verbunden sind. Man muss sich bewusst sein, dass ein sehr eng gekoppelter iterativer Lieferprozess eine komplexere Ausführung erfordert.“ .”

Er sagte, ein tiefes Technologiewissen sei wichtig, “weil Chief Digital Officers in vielen Fällen dazu da sind, dem Unternehmen zu zeigen, was möglich ist, und nicht unbedingt, um auf eine einzelne oder spezifische Marktnachfrage zu reagieren”.

„Um das zu tun, muss man eine Vorstellung davon haben, was technisch oder anderweitig im Bereich des Möglichen liegt. Während sich ein Vermarkter damit möglicherweise weniger beschäftigt und sich nicht von den Fakten abhalten lässt, die einer perfekt guten Geschichte im Wege stehen“, sagte Gallagher .

Aber auch die Rolle des CDO besteht nicht darin, die Vorstellungen eines Unternehmens über mögliche digitale Anwendungen einzuschränken.

Lesen Sie dies

Tech-Jobs: CIOs sehen sicher aus, IT-Manager müssen sich wehren, Chief Digital Officer ist das nächste große Ding

Tech-Jobs: CIOs sehen sicher aus, IT-Manager müssen sich wehren, Chief Digital Officer ist das nächste große Ding

Unternehmen ändern, was sie ihrer Meinung nach von Technologie und Innovation erwarten, und dieser Wandel wird große Auswirkungen auf das IT-Management haben.

Weiterlesen

„Es geht weniger darum, das Mögliche als Gating-Sache zu sehen, sondern es ermöglicht Ihnen, eine Handlungsrichtung zu validieren. Es zeigt Ihnen, wohin Sie gehen können. Wenn Sie wissen, was möglich ist, können Sie erfolgreich loslegen, aber es definiert keineswegs ein Endspiel ,” er sagte.

„Ich würde es nicht als engstirnig oder zu pragmatisch ansehen. Es geht vielmehr darum, die potenziellen Chancen weiter zu bewerten und mit einer dynamischen Bereitstellungsmethode darauf zu reagieren.“

Gallagher sieht seine Rolle darin, International SOS dabei zu unterstützen, sich von traditionellen Diensten zu entwickeln und in neue Ansätze mit digitalen Zustellmethoden zu expandieren.

“Ich arbeite daran, nicht nur die reinen digitalen Produkte zu beeinflussen, sondern suche auch nach Möglichkeiten, Produkte und Lösungen durch digitale Methoden zusammenzubringen”, sagte er.

Als Beispiel nennt er die jüngste Zusammenarbeit mit dem Mobilfunkspezialisten InfoStretch an einer App, die Reisenden dringend medizinische, Transport- und Sicherheitshilfe bietet, wenn sie im Ausland in Schwierigkeiten geraten.

Gallagher sagte, die mobile App, die bis Ende des Jahres in die Beta-Phase gehen wird, zeige seinen breiten Auftrag, alle Teile des Geschäfts zu beeinflussen und “zu sehen und zu erkennen, worin wir gut sind und wo wir Partnerschaften eingehen und mit anderen zusammen tun müssen”. Firmen”.

Er muss also nicht nur digitale Produkte und Dienstleistungen erstellen, sondern auch Wege finden, bestehende Angebote digital zu erweitern oder zu ermöglichen.

„Wir verfügen über solide Beratungs- und Schulungsprodukte und -dienstleistungen. E-Learning beispielsweise ist ein Punkt der Zusammenarbeit, an dem meine Einheit und die Schulungs- und E-Learning-Einheit eng zusammenarbeiten, um integriertes digitales Lernen zu schaffen“, sagte Gallagher.

Trotz des Bedarfs an gemeinsamen Fähigkeiten in den Bereichen digitale Produkte, Bereitstellung höherer Technologien und Produktentwicklung, kann die Rolle des CDO von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sein.

„Die Dinge, die wir täglich mehr oder weniger lösen müssen, können variieren und hängen mehr von den Bedingungen ab, unter denen wir versuchen, unsere Arbeit auszuführen, als notwendigerweise von der Art der Arbeit selbst“, sagte er.

“Es ist eine komplizierte Position. Ich habe gehört, dass Sie als Chief Digital Officer von Google interessante Artikel finden werden, beispielsweise warum die meisten Chief Digital Officers im ersten Jahr scheitern. Vieles hat damit zu tun, dass die meisten Leute es nicht tun verstehen, was CDOs tun.”

Mehr zu CIOs, CDOs und IT-Jobs

  • Digitale Diaspora im Unternehmen: Ankunft von CDO und CCO
  • Facebook ernennt ersten CMO: Wird er Technologieausgaben haben?
  • Der CIO kann kein Auftragsnehmer sein
  • Steigende Ausgaben für digitales Marketing, sagt Gartner
  • CIOs können von CDOs und CTOs usurpiert werden: Gartner
  • Letztendlich werden 90 % der technischen Budgets außerhalb der IT-Abteilungen liegen

Leave a Comment