Das Hacken des DoD für die Verteidigung greift die Intelligenz des Colleges an

Nationale Sicherheit ist zunehmend eine digitale Anstrengung, daher ist es sinnvoll, dass das Verteidigungsministerium die nächste Generation von Hackern auf seiner Seite haben möchte. Dies ist die Inspiration für das Programm Hacking for Defense (H4D), das darauf abzielt, die Fähigkeiten von College-Studenten in die Lösung realer Herausforderungen der nationalen Verteidigung zu integrieren.

Sicherheit

Cybersicherheit 101: Schützen Sie Ihre Privatsphäre vor Hackern, Spionen und der Regierung

Cybersicherheit 101: Schützen Sie Ihre Privatsphäre vor Hackern, Spionen und der Regierung

Einfache Schritte können den Unterschied ausmachen, ob Sie Ihre Online-Konten verlieren oder das bewahren, was heute ein kostbares Gut ist: Ihre Privatsphäre.

Weiterlesen

H4D, ein Programm des National Security Innovation Network (NSIN), wird an ausgewählten US-Universitäten angeboten und ist ein semesterlanger Kurs für angewandtes Lernen, bei dem die Studierenden direkt mit DoD-Agenturen zusammenarbeiten. Die Regierungspartner sponsern dem Studententeam technologische Herausforderungen, die aufgefordert werden, Lösungen zu entwickeln und zu iterieren.

Die Wichita State University ist eines der Colleges, die das Programm über das sogenannte FirePoint anbieten, eine Partnerschaft zwischen der WSU und dem Combat Capabilities Development Command Aviation and Missile Center (CCDC AvMC) der US-Armee.

“Angewandte Lernmöglichkeiten sind entscheidend, damit die Schüler die Art von realer Erfahrung sammeln können, die sie im Klassenzimmer nicht bekommen können”, sagte John Tomblin, WSU Senior Vice President für Industrie- und Verteidigungsprogramme. “Diese Art von Berufserfahrung ist eines der Dinge, die die WSU auszeichnen und unseren Studierenden einen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt verschaffen.”

Das DoD, das seit langem enge Verbindungen zu Colleges und Universitäten für wichtige Forschung und Talentrekrutierung geknüpft hat, betrachtet H4D als Ressource für neue Perspektiven bei der geschäftskritischen Problemlösung. Es ist niemandem entgangen, dass einige der stärksten Tech-Disruptoren der letzten Jahrzehnte Teenager und Zwanziger waren. Im Jahr 2019/20 sponserte Wichita State über FirePoint eine Herausforderung, um bei der Entwicklung des nächsten UAV der Armee zu helfen.

“Wir freuen uns sehr, den Studenten hier im Bundesstaat Wichita dieses wirklich einzigartige Programm anbieten zu können”, sagte Steve Cyrus, Executive Director bei FirePoint. „Dies passt perfekt zu genau der Art von Arbeit, die wir tun – der Aufbau von Partnerschaften, um nicht-traditionelle Innovationsquellen in das DoDo zu bringen, es ist ein weiterer Pfeil in unserem Köcher für die technologische Entwicklung. Aber es erweitert auch die Kultur der DoD-Zusammenarbeit und Innovation, die wir bauen hier auf dem Campus der Wichita State University.”

Wenn Sie sich für den Aufbau des für Studierende aller Fachrichtungen offenen Studiengangs interessieren, finden Sie den Lehrplan hier.

Sicherheit

  • Wenn es bei Ihrem VPN um Leben oder Tod geht, verlassen Sie sich nicht auf Bewertungen
  • Ransomware-Banden beschweren sich darüber, dass andere Gauner ihr Lösegeld stehlen
  • Bandwidth CEO bestätigt Ausfälle durch DDoS-Angriffe
  • Diese Systeme sind jeden Monat mit Milliarden von Angriffen konfrontiert, da Hacker versuchen, Passwörter zu erraten
  • So bekommen Sie einen bestbezahlten Job in der Cybersicherheit
  • Cybersecurity 101: Schützen Sie Ihre Privatsphäre vor Hackern, Spionen und der Regierung

Leave a Comment