Das US-Verteidigungsministerium hat 175 Millionen IP-Adressen

In den letzten Jahren sind die IPv4-Adressressourcen in China sehr knapp geworden. Daher fördern Unternehmen und Unternehmen den Aufbau von IPv6. Bisher wurden gute Ergebnisse beim Aufbau von IPv6 erzielt. Laut einem aktuellen Bericht hat das Pentagon jedoch Hunderte von Millionen ruhender IP-Adressen. Interessant ist vor wenigen Minuten Donald Trump Als ich das Unternehmen verließ, hatte ich Millionen dieser IP-Adressen im Ruhezustand.

Diese Adressen sollen seit Jahrzehnten ruhen. Derzeit dominiert es ein relativ junges Unternehmen. Nun, das Unternehmen ist komplett neu, aber es sind nur ein paar Monate. Diese IP-Adressen gehören dem US-Militär und verfügen derzeit über etwa 175 Millionen IP-Adressen, um potenzielle Cyber-Schwachstellen und -Bedrohungen zu identifizieren. Es wird jedoch nicht erwähnt, ob es sich bei diesen Adressen um IPv4- oder IPv6-Adressen handelt.

Für diese Adressen ist das globale Ressourcensystem zuständig

Das „neue Unternehmen“ heißt Global Resource System und das Unternehmen wird am 20. Januar 2021 mit der Verwaltung dieser Adressen beginnen. Der Pentagon-Sprecher Washington Post Um zu verhindern, dass unbefugte Benutzer den IP-Adressraum des US-Verteidigungsministeriums nutzen, identifiziert das Unternehmen potenzielle Schwachstellen .Laut dem Bericht der Washington Post

„Die Global Resource Systems LLC des Unternehmens hat ihr Territorium weiter ausgebaut. Sofort beanspruchte es 56 Millionen Pentagon-eigene IP-Adressen. Drei Monate später waren es fast 175 Millionen. Dies sind fast 6% des begehrten traditionellen Teils von Internet-Immobilien namens IPv4, und solche großen Brocken sind auf dem freien Markt Milliarden von Dollar wert. “

Global Resource Systems wurde letzten September ohne eine öffentliche Website gegründet. Derzeit gibt es keine vom Unternehmen unterzeichneten Verträge. Dieses IP-Adressprojekt liegt in der Verantwortung einer Gruppe namens „Defense Digital Services“ des Verteidigungsministeriums.

Das heutige Internet wurde im letzten Jahrhundert vom US-Verteidigungsministerium erfunden. Daher befinden sich die IP-Adressressourcen fest in den Händen der Vereinigten Staaten. Derzeit gibt es über 4,2 Milliarden IPv4. Der Bereich der öffentlichen IP-Adressen ist jedoch 3.647 Millionen.. Obwohl es internationale Organisationen gibt, die für die Zuweisung von IP-Adressressourcen verantwortlich sind, haben die Vereinigten Staaten immer noch eine gute Kontrolle über eine große Anzahl von Adressen. Daher sollten Sie IPv6 verwenden, um IPv4 schrittweise zu ersetzen.

Y: Lastman fügt der postapokalyptischen Welt eine geschlechtsspezifische Wendung hinzu Bayman wegen sexuellen Übergriffs auf ein Kind zu lebenslanger Haft verurteilt Zootiere bekommen einen speziell für sie angefertigten COVID-Impfstoff Persönliche Daten von Smartphone-Nutzern wie Anrufaufzeichnungen, Textnachrichten, Fotos, die durch eine große Anzahl von Stalkerware-Lecks gefährdet sind: Berichte über eine dekarbonisierte Industrie mit Konnektivität und 5G Neueste Technologienachrichten

    Y: Lastman fügt der postapokalyptischen Welt eine geschlechtsspezifische Wendung hinzu Bayman wegen sexuellen Übergriffs auf ein Kind zu lebenslanger Haft verurteilt Zootiere bekommen einen speziell für sie angefertigten COVID-Impfstoff Persönliche Daten von Smartphone-Nutzern wie Anrufaufzeichnungen, Textnachrichten, Fotos durch eine große Anzahl von Stalkerware-Lecks gefährdet: Berichte Dekarbonisierte Industrie mit Konnektivität und 5G

Leave a Comment