Dell gibt neuen Leiter für Lateinamerika bekannt

Dell Technologies hat die Ernennung eines neuen Leiters für seine Aktivitäten in Lateinamerika im Rahmen einer Umbildung im Top-Management des Unternehmens in der Region bekannt gegeben.

Der neue Amtsinhaber ist Luis Gon莽alves, der den bisherigen Posteninhaber Diego Majdalani ersetzt. Letzterer wurde zum President des Channel Operations des Unternehmens auf den internationalen Märkten ernannt. In seiner neuen Funktion wird Majdalani für Lateinamerika, Europa, den Nahen Osten und Afrika sowie für den asiatisch-pazifischen Raum und China verantwortlich sein.

Gon莽alves, ein brasilianischer Staatsbürger, arbeitet seit über 20 Jahren bei Dell. Während seiner bisherigen Tätigkeit im Unternehmen bekleidete er Führungspositionen in einer Reihe von Schlüsselmärkten für das Unternehmen in Lateinamerika: Von 2009 bis 2011 leitete er die Geschäfte in Chile und Bolivien, wechselte dann zum Generaldirektor der die Aktivitäten des Unternehmens in Mexiko, eine Funktion, die die Führungskraft zwischen 2011 und 2013 innehatte. Gon莽alves wurde 2014 Leiter der brasilianischen Tochtergesellschaft.

Die Remote-Revolution: Wie viel Geld die Leute wirklich verdienen, wenn sie von zu Hause aus arbeiten

Remote-Arbeit ist keine selbstgesteuerte Bewegung mehr, da Unternehmen verteilte Telearbeiter annehmen,

Weiterlesen

In seiner neuen Rolle als Präsident für das Geschäft von Dell in Brasilien wird Gon莽alves an Angus Hegarty, Präsident für internationale Märkte, berichten und für die 40 lateinamerikanischen Geschäfte des Unternehmens verantwortlich sein. Ein neuer Leiter für das Brasiliengeschäft des Unternehmens wird in den kommenden Wochen benannt.

In den letzten Wochen gab es eine Reihe von Führungswechseln in großen Technologieunternehmen in Lateinamerika: Der Unternehmenssoftwareriese SAP hat Cristina Palmaka, zuvor Präsidentin der brasilianischen Tochtergesellschaft, zur neuen Führungskraft für Lateinamerika ernannt. Sie hat am 3. August mit der neuen Rolle begonnen.

Microsoft hat den Abgang seines Führers für Lateinamerika – Cesar Cernuda, der zu NetApp wechselte – miterlebt und erwartet den Abschluss eines Gerichtsverfahrens gegen Rodrigo Kede Lima, einen ehemaligen IBM-Manager, der daran gehindert wurde, als Vice President für Microsoft zu Microsoft zu wechseln die lateinamerikanischen Operationen wegen eines angeblichen Verstoßes gegen sein Wettbewerbsverbot.

Leave a Comment