Der erste Handy-Anruf war vor 75 Jahren: Ein Blick zurück

Kredit: Unsplash/CC0 Public Domain

Ich habe ein Handy in meine Uhr eingebaut. Die Leute halten diese Art von Technologie heute für selbstverständlich, aber vor nicht allzu langer Zeit war sie fest im Reich der Science-Fiction. Der Übergang von der Fantasie zur Realität war weit davon entfernt, einen Schalter umzulegen. Die Zeit, das Geld, das Talent und die Mühe, die erforderlich waren, um ein Telefon an meinem Handgelenk anzubringen, ging weit über einen einzelnen Produktentwicklungszyklus hinaus.

Die Leute, die eine Armbanduhr mit einem Mobiltelefon kreuzten, haben mehrere Jahre lang hart daran gearbeitet, um dies zu erreichen, aber die technologische Entwicklung findet wirklich auf einer Zeitskala von Jahrzehnten statt. Während die letzten Schritte der technologischen Entwicklung Schlagzeilen machen, braucht es Tausende von Wissenschaftlern und Ingenieuren, die jahrzehntelang an unzähligen Technologien gearbeitet haben, um an den Punkt zu gelangen, an dem Blockbuster-Produkte die Fantasie der Öffentlichkeit anregen.

Der erste Mobilfunkdienst für 80-Pfund-Telefone in Autos wurde am 17. Juni 1946 vor 75 Jahren demonstriert. Der Dienst war nur in Großstädten und Autobahnkorridoren verfügbar und richtete sich eher an Unternehmen als an Einzelpersonen. Die Geräte füllten einen großen Teil des Kofferraums eines Autos aus, und die Teilnehmer führten Anrufe durch, indem sie den Hörer abnahmen und mit einer Telefonistin sprachen. Bis 1948 hatte der Dienst 5.000 Kunden.

Das erste tragbare Mobiltelefon wurde 1973, fast drei Jahrzehnte nach der Einführung des ersten Mobiltelefondienstes, vorgestellt. Es dauerte fast drei Jahrzehnte, bis die Hälfte der US-Bevölkerung ein Mobiltelefon besaß.

Dieser Werbefilm aus den 1940er Jahren wirbt für den Mobiltelefondienst Bell Telephone檚.

Große Geschichte in kleinen Paketen

Als Elektroingenieur weiß ich, dass die heutige Mobilfunktechnologie aus einer bemerkenswerten Anzahl von Komponenten mit jeweils einem langen Entwicklungsweg besteht. Das Telefon verfügt über Antennen und Elektronik, die das Senden und Empfangen von Signalen ermöglichen. Es verfügt über einen spezialisierten Computerprozessor, der fortschrittliche Algorithmen verwendet, um Informationen in Signale umzuwandeln, die über die Luft übertragen werden können. Diese Algorithmen haben Hunderte von Komponentenalgorithmen. Jede dieser Technologien und viele mehr haben eine jahrzehntelange Entwicklungsgeschichte.

Ein roter Faden, der sich durch die Evolution praktisch aller elektronischen Technologien zieht, ist die Miniaturisierung. Die Funksender, Computerprozessoren und Batterien im Herzen Ihres Mobiltelefons sind die Nachkommen von Generationen dieser Technologien, die sukzessive kleiner und leichter wurden.

Das Telefon selbst wäre ohne Mobilfunkbasisstationen und die gesamte Netzwerkinfrastruktur, die sich dahinter verbirgt, nicht von großem Nutzen. Die ersten Mobilfunkdienste nutzten nur wenige große Funktürme, sodass sich alle Teilnehmer einer Großstadt eine zentrale Basisstation teilten. Dies war kein Rezept für einen universellen Mobilfunkdienst.

Ingenieure begannen mit der Arbeit an einem Konzept zur Überwindung dieses Problems, als die ersten Mobiltelefondienste in Betrieb gingen, und es dauerte fast vier Jahrzehnte, bis 1983 der erste Mobiltelefondienst eingeführt wurde Anrufer von einem Transceiver zum anderen zu verschieben.

Der Autor erklärt den Handy-Service.

Militärische Notwendigkeit

Ihr Mobiltelefon ist das Ergebnis von über hundert Jahren kommerzieller und staatlicher Investitionen in Forschung und Entwicklung in all seinen Komponenten und verwandten Technologien. Ein erheblicher Teil der hochmodernen Entwicklung wurde vom Militär finanziert.

Ein wichtiger Impuls für die Entwicklung von Mobilfunktechnologien war die Notwendigkeit, während des Zweiten Weltkriegs Truppen unterwegs im Feld zu kommunizieren. Das SRC-536 Handie-Talkie wurde vom Vorgänger der Motorola Corporation entwickelt und von der US-Armee im Krieg eingesetzt. Das Handie-Talkie war ein Funkgerät, das klein genug war, um es in einer Hand zu halten und einem Telefon ähnelte. Motorola entwickelte sich zu einem der größten Hersteller von Mobiltelefonen.

Die Geschichte von militärischen Investitionen in Technologie, die zu bahnbrechenden kommerziellen Produkten und Dienstleistungen wurden, wurde immer wieder wiederholt. Bekanntlich hat die Defense Advanced Research Projects Agency die Technologien hinter dem Internet und der Spracherkennung entwickelt. Aber DARPA hat auch Investitionen in fortschrittliche Kommunikationsalgorithmen, Prozessortechnologie, elektronische Miniaturisierung und viele andere Aspekte Ihres Telefons getätigt.

Eine Uhr, die ein Telefon ist.

Ich freue mich auf

Durch die Erkenntnis, dass es viele Jahrzehnte der Forschung und Investitionen erfordert, um jede Technologiegeneration zu entwickeln, ist es möglich, ein Gefühl dafür zu bekommen, was kommen könnte. Die heutigen Kommunikationstechnologien G, WiFi, Bluetooth usw. sind feste Standards, d. h. sie sind jeweils für einen einzigen Zweck konzipiert. Aber in den letzten 30 Jahren haben das Verteidigungsministerium und Unternehmen in leistungsfähigere und flexiblere Technologien investiert.

Ihr Telefon der nahen Zukunft könnte nicht nur flüssig signalisieren, das effizienter ist, größere Reichweiten oder höhere Datenraten ermöglicht oder beim Aufladen deutlich länger hält, sondern diese Hochfrequenzenergie auch für andere Funktionen verwenden. Ihr Kommunikationssignal könnte beispielsweise auch als Radarsignal verwendet werden, um Ihre Handgesten zu verfolgen, um Ihr Telefon zu steuern, die Größe eines Raums zu messen oder sogar Ihre Herzfrequenz zu überwachen, um Herzbeschwerden vorherzusagen.

Es ist immer schwer vorherzusagen, wohin sich die Technologie entwickeln wird, aber ich kann garantieren, dass die Technologie der Zukunft auf jahrzehntelanger Forschung und Entwicklung aufbaut.


Leave a Comment