Der Wechsel zu einem verbrauchsbasierten Cloud-Modell schafft neue Herausforderungen

Am 7. April veranstaltete The Information ein Roundtable-Meeting mit Unternehmensführern, um den Übergang zu einem verbrauchsbasierten Cloud-Preismodell zu diskutieren. Die von PwC gesponserten Veranstaltungen und Gespräche waren vertraulich. Wir möchten mit unseren Abonnenten einige der wichtigsten Themen teilen, denen sich Führungskräfte in einem schwankenden Cloud-Nutzungsmodell gegenübersehen.

Eine der wichtigsten Herausforderungen bei der Umstellung auf verbrauchsbasierte Cloud-Preise ist der fehlende Konsens über die wichtigsten Kennzahlen zur Erfolgsmessung. Herkömmliche Cloud-Preismodelle (d. h. Pro-Kopf-Abonnements, unbefristete Lizenzen) waren relativ einfach zu implementieren und zu melden. Im abonnementbasierten Modell ist beispielsweise der jährliche wiederkehrende Umsatz (ARR) die Kernkennzahl. Es gibt noch keine klare Kernkennzahl für verbrauchsbasierte Modelle.

Auch die Reaktion auf neue Kundenbedürfnisse und -erwartungen mit dieser Verschiebung ist Neuland. Kunden wollen die Garantie, dass sie die Nutzung erhalten, für die sie bezahlen. Es sind auch Fragen aufgetaucht, wie viele Rollover verwendet werden dürfen.

Die Vergütung des Vertriebsteams ist auch für Führungskräfte von größter Bedeutung, die verbrauchsbasierte Preise für XaaS anbieten. Der Verkauf und die Nutzung erfolgen das ganze Jahr über, sodass es für Unternehmen schwierig ist, auch nur interne Metriken für Verkaufsziele, Provisionen und Quoten zu finden.

Die verbrauchsabhängige Preisgestaltung hängt von der Verbrauchernachfrage ab. Während sich die Branche mitten im Wandel befindet, ist die Hauptstimmung die Kombination aus Abonnement, On-Demand, Konsum und Rabatten, die den besten Service bieten, um die Bedürfnisse der meisten Kunden zu erfüllen. Wir beobachten die Branche weiterhin, während die Cloud-Abrechnungen steigen.

Lesen Sie hier mehr über die Transformation des XaaS-Geschäftsmodells von PwC..

Geschlechterunterschiede, die während der ersten COVID-19-Welle in Journalbeiträgen aufgedeckt wurden Android-Apps für Windows 11 sind dank des Windows-Subsystems für Android da Der NASA-Wettbewerb fordert Schüler vom Kindergarten bis zur High School auf, einen Mondgrabungsroboter zu entwickeln. Neueste Technologienachrichten

    Geschlechterunterschiede, die während der ersten COVID-19-Welle in Journalbeiträgen aufgedeckt wurden Android-Apps für Windows 11 sind dank des Windows-Subsystems für Android da Der NASA-Wettbewerb fordert Schüler vom Kindergarten bis zur High School auf, einen Mondgrabungsroboter zu entwickeln.

Leave a Comment