Die 20 schuldigsten Websites, indem Sie verfolgen, was Sie online tun

Dank des Internets wird die moderne Terminologie in Lichtgeschwindigkeit aktualisiert. Die ursprünglichen Begriffe tauchen wie Unkraut auf und Sie können sogar zurückblicken und entdecken, wenn Sie sie endlich in die Hand nehmen mehr Das Konzept entstand und schuf einen ganz neuen Satz, der in anderen Kontexten keinen Sinn ergab. Ein gutes Beispiel: „Cookies verfolgen jeden Klick und melden Ihren Browserverlauf.“

Es mag zunächst seltsam klingen. Denn Backwaren können Sie in der realen Welt nicht ausspionieren. Aber im Internet ist „Cookies“ ein anderer Begriff für kleine Tracker, die von Werbeunternehmen und Datenbrokern verwendet werden, um alles zu überwachen, was sie online tun. Tippen oder klicken Sie hier, um zu erfahren, wofür Sie sich anmelden, wenn Sie Cookies von unserer Website akzeptieren.

Cookies von Drittanbietern sind so stark normalisiert, dass sie von einigen der größten von Ihnen besuchten Websites verwendet werden können. Erschwerend kommt hinzu, dass einige Websites Ihnen folgen, nachdem Sie sie verlassen haben. Sie notieren alles, was Sie tun Sonstiges Webseite auch. Hier sind einige der größten Kriminellen, die Sie beachten müssen.

Das ist die Insider-Geschichte

Unternehmen verwenden seit Jahren Cookies, um Ihnen im Web zu folgen, aber Google plant neue Möglichkeiten, Sie zu verfolgen. Vor nicht allzu langer Zeit kündigte Google an, die Drittanbieter-Cookies von Chrome bis 2022 auslaufen zu lassen. Ein brandneues Tracking-System namens FloC, Abkürzung für Federated Learning of Cohorts.

Grundsätzlich läuft FloC in einem Browser und führt wöchentliche Aktivitäten auf einem Gewehr durch. Es speichert Ihre Benutzerdaten in Ihrem Browser und ordnet Sie dann in eine Gruppe von Personen mit ähnlicher Geschichte ein. Diese Gruppen werden „Kohorten“ genannt. Sie werden jede Woche einer neuen Kohorte zugewiesen, basierend auf dem, was Sie letzte Woche nachgeschlagen haben.

Deine tägliche Dosis Tech-Smart

Erfahren Sie technische Tipps und Tricks, die nur Profis kennen.

Tun Sie dies, um Ihre Privatsphäre zu schützen: 6 Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Werbetreibende Ihnen online folgen

Wichtig ist, die Anonymität zu erhöhen. Laut Google gibt es viele Personen in dieser Kohorte, was es für Dritte schwierig macht, Sie zu identifizieren, aber es ist auch spezifisch genug für die Anzeigenausrichtung. Dies ist eine große Änderung und erfordert eine Menge sorgfältiger Optimierungen.

Im Juni hat Google den Veröffentlichungstermin von FloC auf Mitte 2023 verschoben. Das endgültige Aufkommen von Kohortenfunktionen könnte jedoch die Art und Weise, wie Unternehmen Daten verfolgen, revolutionieren. Im Lichte dieser Ankündigung Neue Forschung pCloud enthüllt die invasivsten Websites im Internet. Forscher haben 88 Websites analysiert, um diejenigen zu identifizieren, die von Ihnen am meisten verfolgt werden. Laut pCloud folgen Ihnen diese Websites am weitesten.

Ja: Google plant, die Art und Weise zu ändern, wie Sie Sie verfolgen, aber jetzt sammelt es Bootsstraße Von Daten über Ihre Surfgewohnheiten. Tippen oder klicken Sie hier, um alles anzuzeigen und zu löschen, was Google über Sie erfasst.

Untersuchungen zeigen, dass Google einige der „beliebtesten Cross-Site-Tracker im Internet“ verwendet.

Untersuchungen zeigen, dass Technologiegiganten sieben scheinbar allgegenwärtige Cross-Site-Tracker haben. Bei der Analyse von 88 beliebten Websites entdeckten Forscher diese Tracker 262 Mal. Das wichtigste davon war doubleclick.net, das auf 70 Websites erschien.

Grundsätzlich ermöglicht dieser spezielle Tracker Online-Werbetreibenden und -Publishern, Anzeigen auf verschiedenen Websites anzuzeigen. Wenn Sie also von denselben anstößigen Anzeigen geplagt wurden, was Die von Ihnen besuchte Website, dieser Tracker kann die Ursache sein.

Werbetreibende wie doubleclick.net. Dies liegt daran, dass Ihr Browser die freie Kontrolle darüber hat, wie oft und wie lange diese Anzeige erscheint. Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Funktionsweise..

Laut pCloud sind die anderen größten Tracking-Tools von Google:

pCloud-Tabelle

Es ist kein Wunder, dass Google die höchste Herrschaft über das Tracking hat. Aber Sie werden vielleicht von einigen Recherchen überrascht sein Sonstiges Umfrageergebnisse.

Wir haben über die Seite gesprochen Sammlung Sie haben die meisten Daten.Das ist Teilen Ihre Daten sind die meisten

Einige von ihnen scheinen außerhalb des linken Feldes zu liegen. Zum Beispiel wurde eine britische Nachrichtenseite Sun als die schlimmste Verletzung der Privatsphäre eingestuft. (Verwenden Sie 31 Cross-Site-Tracker, um Ihre personenbezogenen Daten mit Unternehmen zu teilen.)

Hier ist eine vollständige Liste der schuldigen Kriminellen, die Sie beachten müssen:

Wenn Sie es leid sind, verfolgt zu werden, haben wir einige Google-Optionen gefunden, die Ihnen gefallen könnten. Anstatt Ihr gesamtes Privatleben mit einem Unternehmen zu teilen, können Sie jetzt ganz einfach zu einem datenschutzfreundlicheren Browser wechseln. Tippen oder klicken Sie auf die besten Websites, die im Namen von Google verfügbar sind.

Weiterlesen

Sie sollten damit beginnen, Cookies von Ihrem Telefon zu löschen

NS

Deine tägliche Dosis Tech-Smart

Erfahren Sie technische Tipps und Tricks, die nur Profis kennen.

Offensichtlich: Browser verfolgen Daten und sehen, wie viel sie verkaufen können

BSNL wird Rs überarbeiten. 56, Rupien 57, 58 Prepaid-Aufladepläne für günstigere Rupien Klicken Sie hier für Android 12: Alle Details zu Downloads, Kompatibilität, neuen Funktionen und mehr Kann ein Elefant wie eine Maus quietschen? Neueste Technologienachrichten

    BSNL wird Rs überarbeiten. 56, Rupien 57, 58 Prepaid-Aufladepläne für günstigere Rupien Klicken Sie hier für Android 12: Alle Details zu Downloads, Kompatibilität, neuen Funktionen und mehr Kann ein Elefant wie eine Maus quietschen?

Leave a Comment