Die KI von IBM kann vorhersagen, wie sich die Parkinson-Krankheit bei Einzelpersonen entwickelt

In der Vergangenheit habe ich gesehen, wie Ärzte KI-Software verwenden, um Hirntumore, Nierenerkrankungen und verschiedene Krebsarten zu erkennen. Forscher von IBM und der Michael J. Fox Foundation (MJFF) sagen jetzt, sie hätten ein Programm entwickelt, das vorhersagen kann, wie sich Symptome entwickeln Parkinson-Patienten machen Fortschritte in Bezug auf Zeitpunkt und Schweregrad. In Lancet Digital Health behaupten sie, dass die Software die Art und Weise verändern kann, wie Ärzte mit den Symptomen eines Patienten umgehen, indem sie es ihnen ermöglicht, das Fortschreiten der Krankheit genauer vorherzusagen.

„Unser Ziel ist es, KI zu nutzen, um das Patientenmanagement und das Design klinischer Studien zu unterstützen. Trotz der Prävalenz der Parkinson-Krankheit erleben Patienten eine einzigartige Vielfalt an motorischen und nicht-motorischen Symptomen. Deshalb sind diese Ziele wichtig“, sagt IBM.

Ohne die Parkinson’s Disease Progression Marker Initiative, eine von der Michael J. Fox Foundation gesponserte Studie, wären Durchbrüche nicht möglich gewesen. IBM beschreibt einen Datensatz, der Informationen über mehr als 1.400 Personen enthält, als „die bisher größte und robusteste Menge an Patientendaten zur Parkinson-Krankheit“, die es KI-Modellen ermöglicht, komplexe Symptome und Verlaufsmuster abzubilden. Es heißt, dass es so war.

Schätzungen zufolge sind weltweit mehr als 6 Millionen Menschen von der Parkinson-Krankheit betroffen, und derzeit ist keine Heilung bekannt. IBM Research und MJFF werden weiterhin am KI-Modell arbeiten. In Zukunft hoffen sie, es besser zu machen, indem sie detailliertere Merkmale der verschiedenen Stadien der Krankheit bereitstellen.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von einem von der Muttergesellschaft unabhängigen Redaktionsteam ausgewählt. Einige Geschichten enthalten Affiliate-Links. Sie können Affiliate-Provisionen verdienen, wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen.

Bitcoin-Preise erreichten ein Rekordhoch und übertrafen 65.000 US-Dollar Bitcoin erreichte ein Rekordhoch von über 66.000 US-Dollar Diese Hacker weichen Windows aus und greifen Linux an, wenn sie versuchen, Telefondaten zu stehlen. Sind die britischen Investitionen in grüne Technologie auf gutem Weg? DJI bringt 4-Achsen-Stabilisierung und LiDAR-Fokussierung in 8K-Kinokameras

    Bitcoin-Preise erreichten ein Rekordhoch und übertrafen 65.000 US-Dollar Bitcoin erreichte ein Rekordhoch von über 66.000 US-Dollar Diese Hacker weichen Windows aus und greifen Linux an, wenn sie versuchen, Telefondaten zu stehlen. Sind die britischen Investitionen in grüne Technologie auf gutem Weg? DJI bringt 4-Achsen-Stabilisierung und LiDAR-Fokussierung in 8K-Kinokameras

Leave a Comment