Die Technologie steigt in die Höhe, um die kritische Kommunikation und die Sicherheit für Piloten und Passagiere voranzutreiben

PlaneEnglish ist ein Flugfunksimulator, der neuen Piloten beim Erwerb von Funkfähigkeiten hilft. Kredit: Purdue University

Die Federal Aviation Administration hat sich verstärkt auf Englischkenntnisse für Piloten konzentriert, da die Agentur versucht, die Sicherheit der Passagiere durch verbesserte Kommunikation zu gewährleisten.

Der Umzug bedeutet erhöhte Aufmerksamkeit für eine Technologie namens “Plane English”, die von zwei Alumni der Purdue University entwickelt wurde und neuen Piloten helfen soll, die Funkkommunikationsfähigkeiten zu erlernen und besser mit Fluglotsen zu interagieren.

Muharrem Mane, ein Alumnus der School of Aeronautics and Astronautics, und Eren Hadimioglu, ein Alumnus der School of Aviation and Transportation Technology, haben PlaneEnglish entwickelt und entwickelt. Der Simulator der Technologie wird inzwischen an Dutzenden von Flughäfen in den USA eingesetzt und wurde kürzlich für iOS eingeführt.

“PlaneEnglish ist ein Flugfunksimulator, der neuen Piloten hilft, Funkkommunikationskenntnisse zu erwerben, indem sie fortgeschrittene Fähigkeiten in realistischen Umgebungen entwickeln”, sagte Mane. “Wir haben von Benutzern gehört, dass sie ihre Fähigkeiten zur Funkkommunikation über unsere Plattform in einer Stunde verbessern, als sie es in einem Dutzend Stunden beim Fliegen tun.”

Das App-basierte Tool soll auch neuen Piloten dabei helfen, die Standards der FAA und der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation für die Verwendung von Luftfahrtenglisch zu erreichen, die eingeführt wurden, um die Sicherheit am Himmel zu gewährleisten.

“Wir haben Audio-Trainingsdateien der FAA und der ICAO analysiert und diese Daten verwendet, um unsere Bewertungsmetriken zu erstellen, um Benutzern zu helfen, die notwendigen Kommunikationsfähigkeiten zu erlangen, um ihre Funkkenntnisse und Flugsicherheit zu verbessern”, sagte Mane.

Der PlaneEnglish-Unterricht führt die Benutzer in jeder Flugphase durch einfache und komplizierte Interaktionen mit der Flugsicherung. Jede Simulation enthält visuelle Hinweise (wie Höhe, Entfernung von einem Flughafen und Richtung), um dem Piloten das für die Kommunikation erforderliche Situationsbewusstsein zu vermitteln.

Benutzer müssen in bestimmten Situationen richtig reagieren und die richtige Phraseologie, Sprechgeschwindigkeit und andere Faktoren verwenden. Es kann bis zu fünf oder sechs Austauschvorgänge mit der Flugsicherung geben. Anschließend werden die Benutzer anhand dieser Antworten bewertet.


Leave a Comment