Die USA beginnen mit der Untersuchung des Tesla-Autopiloten nach einer Unfallfahrzeugkollision

Diese Site kann durch die Links auf dieser Seite Affiliate-Provisionen verdienen. Nutzungsbedingungen..

Teslas Autopilot-System hebt es von anderen großen Autoherstellern ab, aber der Fokus der Elektrofahrzeugunternehmen auf die selbstfahrende Technologie hat bundesstaatliche Untersuchungen angespornt. Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) untersucht den Tesla-Autopiloten nach einer Reihe von Kollisionen mit Tesla-Fahrzeugen, Rettungsfahrzeugen und APs. Melden.. Wenn die NHTSA feststellt, dass Tesla fehlerhaft ist, kann dies zu Rückrufen oder anderen Durchsetzungsmaßnahmen führen, die sich darauf auswirken, was Tesla mit dem Autopiloten tun darf.

Tesla Im Jahr 2014 haben wir den Autopiloten vorgestellt, um die Besitzer des Model S zu erfreuen. Systeme, die Kameras und (normalerweise) Radar verwenden, können Fahrzeuge in der Nähe identifizieren, Fahrspurmarkierungen erkennen und Verkehrsschilder lesen, während sie sich von Punkt A nach Punkt B bewegen. Autopilot bietet Besitzern mehr Selbstfahrfunktionen als jeder andere Autohersteller, aber es ist kein echtes Selbstfahrsystem. Der Fahrer sollte sich immer seiner Umgebung bewusst sein und jederzeit bereit sein, das Lenkrad zu ergreifen.

Dennoch müssen selbstfahrende Systeme in der Lage sein, Einsatzfahrzeuge mit Blinklicht zu erkennen, egal wie eingeschränkt sie sind. Laut NHTSA sind seit 2018 11 Unfälle mit Tesla-Fahrzeugen mit Autopilot und Einsatzfahrzeugen mit Blitzlichtern, Leuchtraketen, beleuchteten Pfeiltafeln oder Gefahrenkegeln aufgetreten. Ich bin. In diesen Fällen wurden 17 Personen verletzt und einer getötet. Die Umfrage umfasst die gesamte Tesla-Modellpalette der Modelle S, X, 3 und Y aus dem Jahr 2014.

Die erste Kollision, die die Aufmerksamkeit der NHTSA erregte, war, als Tesla in Kalifornien auf ein geparktes Feuerwehrauto stieß. Der Lkw befand sich teilweise auf der Fahrspur und hatte blinkende Notlichter. Ersthelfer waren an einem weiteren Unfall beteiligt, als die KI des Autos den Lastwagen eindeutig nicht erkennen konnte. Darüber hinaus ereigneten sich Vorfälle in Indiana, Massachusetts, Arizona, Texas, Connecticut, North Carolina, Michigan und Florida.

Tesla ist berühmt für seine mangelnde Öffentlichkeitsarbeit und möchte, dass CEO Elon Musk auf Twitter sagt, was er tut. Gelegentlich brachte es das Unternehmen mit Regulierungsbehörden in kochendes Wasser, aber der Moschus-Kult ist Teil eines Vertrags mit Tesla. Musk, das etwa 60 Millionen Follower auf Twitter hat, hat zum Zeitpunkt dieses Beitrags noch keine Stellungnahme zur NHTSA-Umfrage abgegeben. Ich werde es aktualisieren, wenn Musk es sagt, aber das ist wahrscheinlich unvermeidlich.

Lies jetzt:

Starker Verkehr auf Google Pixel 6-Serie „stürzt ab“ Vorbesteller-Shop Behörden haben nach den Unruhen vom 6. Januar einen Mann aus Alabama in Alaska festgenommen 40 Millionen US-Dollar für TechCrunch, eine White-Label-Zahlungssoftware, in einer von QED und Kaszek angeführten Runde gesammelt. Neueste Technologienachrichten

    Starker Verkehr auf Google Pixel 6-Serie „stürzt ab“ Vorbesteller-Shop Behörden haben nach den Unruhen vom 6. Januar einen Mann aus Alabama in Alaska festgenommen 40 Millionen US-Dollar für TechCrunch, eine White-Label-Zahlungssoftware, in einer von QED und Kaszek angeführten Runde gesammelt.

Leave a Comment