Exotischer Mix in chinesischer Mondgesteinslieferung

Ein Kollisionskrater untersuchte als mögliche Ursache für exotische Trümmer am Landeplatz von Chang’e 5 (43.06. Quelle: Qian et al. 2021

Am 16. Dezember 2020 gelang es Chinas erster Probe-Rückkehrmission zum Mond, Chang’e 5, fast zwei Kilogramm Gesteinsschutt und Staub von unseren himmlischen Gefährten zur Erde zu bringen. Chang’e 5 landete in einem Gebiet des Mondes, das vor fast 50 Jahren nicht von den Apollo- oder sowjetischen Luna-Programmen der NASA untersucht wurde, und war das jüngste Mondgesteinsfragment, das zur Analyse in ein Labor auf der Erde zurückgebracht wurde. Wurde gesammelt. Frühstadium-Erkenntnisse, die geologische Karten verwenden, um „exotische“ Fragmente gesammelter Proben mit Merkmalen in der Nähe der Landestelle zu verknüpfen, wurden von Dr. Yuqi Qian präsentiert. Europlanet Science Congress (EPSC) 2021 Virtual Conference, ein Student an der Geological University of China.

Chang’e-5 Landepunkt Er befindet sich am westlichen Ende des North Oceanus Procellarum kurz vor dem Mond. Es ist eines der jüngsten geologischen Gebiete des Mondes, etwa 2 Milliarden Jahre alt. Das von der Oberfläche abgekratzte Material stellt den lockeren Boden dar, der durch die Zersplitterung und Pulverisierung von Jahrmilliarden Mondgestein durch Einschläge unterschiedlicher Größe entsteht.

Die von Qian vorgelegte Studie macht wahrscheinlich 90% des von Chang’e-5 gesammelten Materials aus. Landung Eine Art von Stätte namens „Mare Basalt“ und ihre Umgebung. Es handelt sich um Vulkangestein. Es erscheint uns als dunkelgrauer Bereich, der als uralter Lavaausbruch in den größten Teil der Mondumgebung verschüttet wurde. 10 % der Fragmente haben jedoch deutlich unterschiedliche „exotische“ chemische Zusammensetzungen, die Aufzeichnungen anderer Teile der Mondoberfläche und Hinweise auf die Arten von kosmischen Gesteinen enthalten, die die Mondoberfläche beeinflusst haben. Es gibt eine Möglichkeit.

Qian und Kollegen von der Brown University und der Universität Münster haben potenzielle Perlenquellen in schnell abkühlenden glasartigen Materialien untersucht. Sie verfolgten diese glasigen Tröpfchen zu den erloschenen vulkanischen Quellen, die als „Lima Mylan“ und „Lima Sharp“ bekannt sind, etwa 230 und 160 km südöstlich und nordöstlich des Landeplatzes von Chang’e 5. Reisfeld. Diese Fragmente können Einblicke in vergangene Episoden vulkanischer Aktivität geben, wie zum Beispiel energetische Fontänen auf dem Mond.

Exotischer Mix in chinesischer Mondgesteinslieferung

Während die Position des Landeplatzes von Chang’e 5 erweitert wird, zeigt es einen nahegelegenen Kollisionskrater, der als mögliche Ursache für exotische Trümmer im kürzlich zurückgekehrten Mondmaterial untersucht wurde. Quelle: Qian et al. 2021

Bildnachweis: Europlanet
  • Exotischer Mix in chinesischer Mondgesteinslieferung

    Schematische Darstellung des Mondlanders der Chang’e 5-Mission. Credits: CNSA (China National Space Administration) / CLEP (China Lunar Exploration Program) / GRAS (Ground Research Application System).

  • Exotischer Mix in chinesischer Mondgesteinslieferung

    Ein Panoramabild, das aufgenommen wurde, nachdem die Mondoberfläche von Chang’e 5 beprobt wurde. Die vier dunklen Gräben in der unteren rechten Ecke dieses Bildes sind die Orte, an denen die Proben gesammelt wurden. Die Oberfläche um den Landeplatz von Chang’e 5 ist reich an zentimetergroßen Felsbrocken. Credits: CNSA (China National Space Administration) / CLEP (China Lunar Exploration Program) / GRAS (Ground Research Application System).

  • Exotischer Mix in chinesischer Mondgesteinslieferung

    Bild der Chang’e 5-Probe „CE5C0400“ vom Mond. Dieser Teil der Mondmaterie, der von Chang’e 5 zur Erde zurückgebracht wurde, wiegt etwa 35 Gramm und wurde von einem Roboterarm gesammelt. Credits: CNSA (China National Space Administration) / CLEP (China Lunar Exploration Program) / GRAS (Ground Research Application System).

Das Team untersuchte auch die möglichen Ursachen von stoßbedingten Fragmenten. Das junge geologische Alter der Gesteine ​​am Landeplatz schränkt die Suche ein, da nur Krater unter 2 Milliarden dafür verantwortlich gemacht werden können und diese auf der erdzugewandten Seite des Mondes relativ selten sind. Das Team modellierte potenzielle Beiträge eines bestimmten Kraters im Süden und Südosten (Aristarchus, Kepler, Copernicus), im Nordwesten (Harding) und im Nordosten (Harpulse). Die Ergebnisse von Qian zeigen, dass Harpalus eine Schlüsselrolle bei vielen exotischen Fragmenten beim Transport von Chang’e-5-Proben spielt, und diese Gesteinsfragmente befassen sich mit der permanenten Unsicherheit über das Alter dieses Kraters. Gibt an, dass dies möglicherweise eine Möglichkeit bietet. Einige Trümmer könnten in den etwa 1.300 Kilometer entfernten Landeplatz Chang’e 5 geworfen worden sein.

Die Modellierung und Überprüfung der Arbeit anderer Teams hat andere exotische Gesteinsfragmente mit silikareichen Kuppeln, hochgelegenem Gelände und bleichen Bergen verbunden. rock Umgeben Sie den Landepunkt.

„Alle lokal exotischen Materialien in der zurückgegebenen Probe von Chang’e 5 können verwendet werden, um noch mehr wissenschaftliche Fragen zu beantworten“, sagte Qian. „Indem wir daran arbeiten, werden wir die Geschichte des Mondes besser verstehen und uns auf die weitere Mondforschung vorbereiten.“


Chinesische Kapseln mit Mondgestein kehren zur Erde zurück


Für mehr Informationen:
Yuqi Qian et al., The Exotic Materials at the Chang’e-5 Landing Site, EPSC2021 (2021). DOI: 10.5194 / epsc2021-447

Bereitgestellt von Europlanet

Zitieren: Exotische Mischung aus chinesischer Mondgesteinlieferung (24. September 2021) von https://phys.org/news/2021-09-exotic-china-delivery-moon.html September 2021 Erhalten am 25.

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Kein Teil darf ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden, außer für faire Transaktionen zu persönlichen Untersuchungs- oder Forschungszwecken. Die Inhalte werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt.

Hassliebe zwischen Cloud und Linux. Sparen Sie noch heute 95 US-Dollar bei dieser massiven Backup-Batterie

    Hassliebe zwischen Cloud und Linux. Sparen Sie noch heute 95 US-Dollar bei dieser massiven Backup-Batterie

Leave a Comment