Google Assistant fügt in Kürze One-Tap-Verknüpfungen von Ihren Lieblings-Apps hinzu

Google Assistant fügt in Kürze One-Tap-Verknüpfungen von Ihren Lieblings-Apps hinzu

Google Assistant zeigt heute unten auf dem Bildschirm eine Reihe von Aktionsvorschlägen an, mit denen Sie schnell eine Aktion ausführen oder mehr über eine Reaktion erfahren können. Wenn ich beispielsweise Assistant auf meinem Gerät starte, lauten die ersten beiden Aktionsvorschläge “Was steht auf meiner Einkaufsliste” und “Wie ist das Wetter”, weil ich Assistant am häufigsten nach diesen beiden Dingen frage. Laut dem Vortrag „Android Shortcuts for Assistant“ auf der Google I/O 2021 bereitet Google die Vorschau auf eine neue Funktion namens Suggestion Chips vor, bei der es sich im Grunde genommen um Aktionsvorschläge für Deep-Linking in Drittanbieter-Apps handelt.

Diese Vorschlagschips werden an derselben Stelle wie die vorhandenen Aktionsvorschläge unten in der Assistenten-Benutzeroberfläche platziert. Diese neue Funktion baut auf der Shortcut-Unterstützung auf, die Google im Oktober kürzlich zu Assistant hinzugefügt hat. Apps von Drittanbietern können heute Verknüpfungen anzeigen, die Google Assistant starten kann, aber derzeit können diese Verknüpfungen nur über einen Sprachbefehl gestartet werden, nachdem der Benutzer sie in den Assistant-Einstellungen eingerichtet hat. Mit der neuen Suggestion Chips-Funktion haben Benutzer mit einem Fingertipp Zugriff auf einen Deep-Link, der zu der entsprechenden Seite in einer App führt. Als Beispiel zeigt Google eine Verknüpfung im Assistenten für “Sehen Sie, was im Trend liegt”, die beim Antippen die Reddit-App zum Tab “Trends” öffnet.

Google Assistant-Vorschlagschip

Alle statischen oder dynamischen Verknüpfungen, die eine App in ihrer Datei „shortcuts.xml“ definiert, werden von Google Assistant gelesen und den Nutzern automatisch in den Assistant-Einstellungen angezeigt. Der Assistent empfiehlt Benutzern proaktiv Verknüpfungen basierend auf Nutzungsmustern, und Entwickler können auch Vorschläge für Verknüpfungen in der App hinzufügen, um dem Benutzer zu empfehlen, eine Verknüpfung hinzuzufügen, während sie sich in der App befinden, anstatt darauf warten zu müssen, dass sie die Verknüpfung entdecken über Google Assistant selbst.

Vorschläge für In-App-Verknüpfungen

Darüber hinaus entsperrt Android 12 das durch die ShortcutManager-APIs von Android festgelegte Limit. Jetzt können Entwickler eine unbegrenzte Anzahl von Verknüpfungen erstellen, anstatt nur auf 10 beschränkt zu sein.

Unbegrenzte Verknüpfungen in Android 12

Schließlich sagt Google, dass App-Vorschläge als Verknüpfungen unter der Suchleiste angezeigt werden. Es ist möglich, dass dies mit der neuen universellen App-Suchfunktion verknüpft ist, die Google auf dem Pixel Launcher testet.

Suchvorschläge für Android 12

Sie können die gesamte Sitzung über Android-Verknüpfungen für Assistant von YouTube ansehen:

Leave a Comment