Hands-on: Tizen 4 auf der Samsung Galaxy Watch Active after One UI 1.2

Hands-on: Tizen 4 auf der Samsung Galaxy Watch Active erhält im neuesten Update eine überarbeitete Benutzeroberfläche und besseres Bixby

Die Samsung Galaxy Watch Active ist eine der besten Smartwatches für alle Android-Handys. Es hat eine hervorragende Kompatibilität, Design, Akkulaufzeit und ist sehr leicht. Abhängig von Ihrem Standpunkt ist eines der besten Dinge daran, dass es nicht mit dem Wear OS von Google läuft. Auf der Galaxy Watch Active läuft Tizen 4 und nach dem neuesten Update auch One UI 1.2. Werfen wir einen Blick auf einige der Änderungen.


Das neue Update der Galaxy Watch Active optimiert einige Dinge, um das Erlebnis ohne die drehbare Lünette zu verbessern. Der App-Drawer ist jetzt etwas optimierter für das Wischen. Früher gab es oben kleine Symbole, mit denen Sie zwischen den Seiten wechseln konnten. Jetzt können Sie nur noch wischen, anstatt auf das Symbol zu drücken. Es sollte beachtet werden, dass man vor diesem Update auch wischen konnte, aber Samsung hat die Animation aufgeräumt und verbessert. Dies ist eine kleine Änderung, aber es fühlte sich immer so an, als hätte Samsung einfach dieselbe Software mit anderer Hardware auf die Uhr geworfen.

Keine Schaltfläche für die nächste Seite mehr

Die nächste große Änderung ist eigentlich bei Bixby. Ich weiß, dass die meisten Leute Bixbys Existenz einfach ignorieren, aber es kann auf einer Uhr tatsächlich nützlich sein. Vor dem neuen Update fühlte sich Bixby wie S Voice mit einem neuen Symbol an. Das ursprüngliche Bixby auf der Uhr und S Voice klangen nicht einmal anders. Nach dem Update klingt und fühlt sich Bixby tatsächlich wie Bixby von Samsung-Handys an. Es hat sogar ein ähnliches Einstellungsfeld und App-Unterstützung wie Bixby 2.0 auf Telefonen mit One UI. (Andererseits könnten Sie einfach Google Assistant verwenden…)


Der Goodnight-Modus ist eine weitere ziemlich coole Änderung. Es versucht, Ihre Nutzung der Uhr einzuschränken und Sie davon abzuhalten, Ihre Benachrichtigungen zu überprüfen. Es erschwert die Überprüfung Ihrer Apps und Benachrichtigungen. Um dies weiterhin zu tun, müssen Sie entweder den Guten-Nacht-Modus deaktivieren oder die Home-Taste drücken. Es macht es nicht unmöglich, aber es fügt nur eine kleine Barriere hinzu, um den Prozess zu erschweren und Sie hoffentlich davon abzuhalten.

Eine weitere sehr kleine Änderung, die mir nach dem Spielen mit diesem Update aufgefallen ist, betrifft die Symbole. Das Theatermodus-Symbol in den Schnelleinstellungen der Uhr wurde neu gestaltet. Zuvor hatte es ein verwirrend aussehendes Curved-Display. Es war schwer zu sagen, was es war, wenn man es nicht im Voraus wusste. Jetzt ist das neue Symbol viel einfacher zu sehen und weiß tatsächlich, was es bedeutet.

Neben diesen neuen Funktionen und kleineren Änderungen haben wir einige wirklich nützliche Updates. Die Galaxy Watch Active kann jetzt das Schwimmen automatisch verfolgen und in Samsung Health eingeben. Es gibt auch eine neue Warnung für minimale und maximale Herzfrequenz. Diese warnen Sie, wenn Ihre Herzfrequenz ohne Training über oder unter einem bestimmten Punkt liegt. Diese Funktion wird wahrscheinlich mit der EKG-Unterstützung in der Watch Active 2 verknüpft sein.

All diese Updates sind wirklich nett und verstärken nur meine Wahrnehmung, dass die Galaxy Watch Active die beste Smartwatch für Android ist. Diese Änderungen werden auch den Weg für die Galaxy Watch Active 2 ebnen, wenn sie nächsten Monat angekündigt wird. Wear OS als Plattform sieht heutzutage nicht viel Bewegung, aber Samsung macht mit seinen Smartwatches und seiner Software Fortschritte.

Leave a Comment