Home Depot erweitert Partnerschaft mit Google Cloud

Home Depot gab am Mittwoch bekannt, dass es seine Partnerschaft mit Google Cloud ausweiten wird, nachdem es mit Cloud-Anbietern zusammengearbeitet hat, um den digitalen Vertrieb während einer Pandemie deutlich auszuweiten.

Home Depot basiert seit 2015 auf Google Cloud. Wie viele andere Einzelhändler hat das Unternehmen aufgrund von Pandemien, digitalen Kanälen und sich ändernden Interaktionen zwischen Kunden, Geschäften und Mitarbeitern einen Anstieg der digitalen Kanäle erlebt. Insgesamt stieg der digitale Umsatz im Jahr 2020 um 86 %.

Ende letzten Jahres sagte Fahim Siddiqui, SVP of IT von Home Depot: ZDNet Unternehmensreaktion Pandemie. Eine der wichtigsten Initiativen bestand darin, die Pickups am Kurvenrand schnell zum Laufen zu bringen.

„Vorher haben wir es nicht mit Pickups am Straßenrand angeboten, aber wir konnten die Lösung sehr agil aufbauen“, sagte er. “Die erste Lösung war wirklich ein paar Stunden.”

Da Home Depot seine Partnerschaft mit Google Cloud ausbaut, nutzt es KI-Funktionen und -Tools von Cloud-Anbietern wie BigQuery, um eine flexiblere Sortimentsplanung und ein prognostiziertes Bestandsmanagement für zuverlässigere Logistikeinblicke zu implementieren. Ich bekomme es. Das Unternehmen verwendet auch die Google Cloud AI-Funktion, um die Sprachsuchfunktion der Home Depot-App zu aktivieren.

Wie kann ein Elefant wie eine Maus quietschen? Londons selbstfahrendes Startup Wayve arbeitet mit dem New Street Hub-Technology Reseller des Kurierunternehmens DPD BT zusammen

    Wie kann ein Elefant wie eine Maus quietschen? Londons selbstfahrendes Startup Wayve kooperiert mit dem New Street Hub-Technology Reseller von DPD BT So erstellen Sie einen virtuellen Desktop in Windows 11 DJI bringt mit Ronin 4D die weltweit erste 4-Achsen-Kinokamera auf den Markt

Leave a Comment