iOS 11 wird heute mit Safari-Anti-Tracking eingeführt: Darum hassen Werbetreibende es

Die neue Intelligent Tracking Prevention von Safari erlegt der Verwendung von Cookies zur Personalisierung von Anzeigen neue Beschränkungen auf.

Bild: CNET

Apple bringt heute iOS 11 und macOS High Sierra auf den Markt und bringt eine neue Cookie-Anti-Tracking-Funktion in Safari mit, von der Werbekonzerne sagen, dass sie “das Wirtschaftsmodell für das Internet sabotieren” wird.

Weltweit wird iOS von Android in den Schatten gestellt, aber Safari macht laut StatCounter etwas weniger als die Hälfte des gesamten mobilen Webverkehrs in Nordamerika und ein Viertel in Europa aus. Und die Einführung der neuesten iOS-Version erfolgte im Vergleich zu Android in der Vergangenheit schnell, sodass die Auswirkungen der Änderungen an der Verarbeitung von Cookies in Safari schnell sein werden.

Die Werbebranche veröffentlichte letzte Woche einen offenen Brief, in dem sie Apples “einseitige und plumpe” Vorgehensweise mit Safaris neuem Intelligent Tracking Prevention kritisierte, die sie im Juni angekündigt hatte.

Das System legt neue Beschränkungen für die Verwendung von Cookies zur Personalisierung von Anzeigen fest. Safari blockiert bereits Drittanbieter-Cookies, aber ITP löscht auch Erstanbieter-Cookies, wenn der Benutzer in den letzten 30 Tagen nicht mit der Site interagiert hat. Es ermöglicht die Verwendung von Cookies in einem Drittanbieterkontext für 24 Stunden, um Anmeldeszenarien zu unterstützen.

Laut Apple soll sichergestellt werden, dass Benutzer nur über dauerhafte Cookies von Websites verfügen, mit denen sie interagieren, während die Tracking-Daten kontinuierlich bereinigt werden.

Der Ansatz unterscheidet sich von Googles bevorstehendem Werbeblocker in Chrome, der eher auf lästige und aufdringliche Werbung als auf Online-Tracking abzielt.

Die Werbebranche sagt, dass Apples ITP eine Reihe von “zufälligen Regeln für die Verwendung von First-Party-Cookies” aufstellt und Apple aufgefordert hat, seinen Ansatz zum Online-Datenschutz zu “überdenken”.

“Der einseitige und plumpe Ansatz von Apple ist schlecht für die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher und schlecht für die werbefinanzierten Online-Inhalte und -Dienste, die die Verbraucher lieben”, argumentierten die Werbegruppen.

„Das Blockieren von Cookies auf diese Weise wird einen Keil zwischen Marken und ihre Kunden treiben, und es wird Werbung allgemeiner und weniger zeitgemäß und nützlich machen. Einfach ausgedrückt, stellen maschinengesteuerte Cookie-Auswahlen keine Benutzerwahl dar, sondern stellen die Wahl des Browsers und des Herstellers dar. “

Der Brief wurde von der American Association of Advertising Agencies, der American Advertising Federation, der Association of National Advertisers, der Data & Marketing Association, dem Interactive Advertising Bureau und der Network Advertising Initiative unterzeichnet.

Apple hat jedoch nicht vor, ITP aus Safari zu entfernen, und bekräftigte in einer Erklärung am Freitag seine Haltung, dass Benutzer das Gefühl haben, dass das Vertrauen gebrochen ist, wenn ihre Webaktivitäten online verfolgt und für Zwecke verkauft werden, denen sie nicht zugestimmt haben.

“Die Technologie zur Anzeigenverfolgung ist so weit verbreitet, dass es Unternehmen zur Anzeigenverfolgung möglich ist, den Großteil des Webbrowserverlaufs einer Person neu zu erstellen. Diese Informationen werden ohne Erlaubnis gesammelt und für das Anzeigen-Retargeting verwendet, wodurch Anzeigen den Menschen folgen im Internet”, sagte ein Apple-Vertreter.

“Apple glaubt, dass Menschen ein Recht auf Privatsphäre haben.”

Frühere und verwandte Berichterstattung

Das Erscheinungsdatum von iOS 11 ist morgen. So bereiten Sie Ihr iPhone oder iPad vor

Hier ist, was Sie tun müssen, um sicherzustellen, dass Ihr Upgrade reibungslos verläuft und Sie keine Daten verlieren.

Neu bei iOS 11? Ändern Sie diese Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen jetzt

Bevor Sie etwas auf Ihrem iPhone oder iPad tun, sollten Sie es sperren. Das ist wie man es macht.

Mehr zu iOS 11

  • Probleme mit dem Batterieverbrauch bei iOS 11? Hier sind einige einfache Lösungen
  • iOS 11: Es ist von schrecklich zu großartig geworden
  • Die am meisten unterschätzte Sicherheitsfunktion von iOS 11? Ein Passwort-Manager
  • iOS 11 ‘Cop-Taste’: Shortcut deaktiviert die Touch-ID Ihres iPhones und ruft SOS
  • iOS 11 ist die Midlife-Crisis des iPhones

Leave a Comment