Katzen weigern sich, sich an Dinge zu kuscheln, die nach ihren Besitzern riechen

NS

Katzen scheinen nicht durch den Duft ihrer Besitzer geheilt zu werden

Kirito-chan / Getty Images

Ängstliche Katzen werden nicht durch ihren Geruch getröstet. Diese Erinnerungen können sogar dazu führen, dass Katzen in Abwesenheit eines Besitzers noch mehr heulen.

Viele Haustierkatzen scheinen eine starke Bindung zu ihrem Betreuer aufzubauen und ihre Existenz zu beruhigen. Im Gegensatz zu menschlichen Babys, sagt Christine Vitale vom Unity College, Maine, akzeptieren Katzen Düfte jedoch nicht nur als Ersatz für bindungsbildende Menschen.

„Geruch ist eine wichtige Empfindung für Katzen und hängt mit ihrem Sozialverhalten zusammen, aber in unserer Studie [owner-scented objects] Es hat nicht geholfen, Stress abzubauen“, sagt sie. “Der Geruch kann für einige Katzen noch schlimmer sein.”

Katzenbesitzer werden oft gebeten, ihre Kleidung bei ihren Haustieren zu lassen, wenn sie sie zurücklassen müssen, z. B. in einem Tierhotel. Um zu sehen, ob diese Angewohnheit wirklich hilft, machen Vitale und ihre Kollegen 42 Katzenbesitzer mit ihren Katzen und deren Geruch (Schuhe, Socken, Nachthemden, Decken) vertraut. Ich bat ihn, es in einen Nicht-Untersuchungsraum zu bringen.

Jeder Besitzer saß in der Mitte eines 2 Meter breiten Kreises auf dem Boden, und die Katze konnte sich frei im Raum bewegen. Dann ließ der Besitzer die Katze allein. Die Katze erlebte dann eine von zwei Sequenzen. Bei einigen kam der Besitzer zurück und ließ es in Ruhe und hinterließ den letzten Duft im Zimmer mit der Katze. Bei anderen wurde das Objekt zuerst präsentiert, die Katze war eine Weile allein, und dann kehrte der Besitzer zurück.

Die Mehrheit der Katzen zeigte Anzeichen einer Bindung zu ihren Besitzern, rieb sie, wenn sie ins Zimmer zurückkehrten, und miaute nervös, wenn sie abwesend waren, sagt Vitale. Unabhängig davon, welche Sequenz sie erlebten, achteten Katzen im Allgemeinen nicht auf duftende Objekte und verhielten sich nicht sanfter, als wenn sie alleine ohne sie waren.

Tatsächlich 38 % von ihnen. Viele Katzen schienen von ihren Besitzern weniger beruhigt zu sein, wenn sie anfangs stattdessen ein duftendes Objekt bekamen.

Es kann daran liegen, dass Katzen eine allgemeinere soziale Interaktion mit ihren Besitzern benötigen. „Arme, Berührung, Lautäußerung usw. können alle wichtig sein“, sagt sie.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Besitzer die meisten Katzen bevorzugen können, indem sie in ihrer Abwesenheit keinen Geruch hinterlassen. Stattdessen kann der Besitzer versuchen, mit der Katze physisch Zeuge zu werden, wenn die Katze eine neue Umgebung oder eine andere stressige Situation erleben muss.

Bewerben Wild wild lifeFree monatlicher Newsletter, der die Vielfalt und Wissenschaft von Tieren, Pflanzen und anderen seltsamen und wunderbaren Bewohnern des Planeten feiert

Details zu diesen Themen:

US-Kongress erwägt Gewährung des NWEII-Projekts von Valley Metro Sony bringt zwei neue 3LCD-Laserprojektoren der Mittelklasse auf den Markt HySeas III Design für hochseetüchtige Wasserstofffähre angekündigt Werfen Sie einen Blick auf das Konzeptdesign der Xiaomi 12-Serie Aktivieren Sie zuerst Low-Power-Geräte auf Azure IoT Hub mit der neuesten Version von akenza.io Neueste Technologie-News

    US-Kongress erwägt Gewährung des NWEII-Projekts von Valley Metro Sony bringt zwei neue 3LCD-Laserprojektoren der Mittelklasse auf den Markt HySeas III Design für hochseetüchtige Wasserstofffähre angekündigt Werfen Sie einen Blick auf das Konzeptdesign der Xiaomi 12-Serie Aktivieren Sie zuerst Low-Power-Geräte auf Azure IoT Hub mit der neuesten Version von akenza.io

Leave a Comment