Kunden von Verizon Visible Cell wurden gehackt und betrügerische Käufe beobachtet

Diese Woche haben eine Reihe von Visible Wireless-Abonnenten gemeldet, dass ihre Konten „gehackt“ wurden. Visible läuft in den 5G- und 4G-LTE-Netzen von Verizon. Visible ist kein mobiler virtueller Netzwerkbetreiber (MVNO), es ist tatsächlich im Besitz von Verizon.

Der Verdacht auf Datenschutzverletzungen bei Visible begann am Montag, als einige Kunden zufällige betrügerische Käufe auf ihren Visible-Konten sahen.

Social Media wurde mit ähnlichen Dingen überschwemmt Bericht Für Kunden, die keine Antwort von Visible erhalten ein paar Tage:

Füllen von Anmeldeinformationen, die die Ursache für Konto-Hacking sein können

In einer E-Mail an einen Kunden und einer gestern veröffentlichten öffentlichen Ankündigung teilte Visible mit, was die Quelle dieser Hacks sein könnte.

„Ich habe von einem Vorfall erfahren, bei dem Informationen zu einigen Mitgliedskonten ohne Erlaubnis geändert wurden. Wir ergreifen Schutzmaßnahmen, um alle betroffenen Konten zu schützen und weiteren unbefugten Zugriff zu verhindern“, sagte Visible. Präsentation.. „Unsere Untersuchungen zeigen, dass ein Angreifer von einer externen Quelle auf einen Benutzernamen/ein Passwort zugreifen und sich mit diesen Informationen bei einem Visible-Konto anmelden kann. Sichtbar bei mehreren Konten, einschließlich Banken und anderen Finanzkonten. Wenn Sie einen Benutzernamen und ein Passwort verwenden, aktualisieren Sie Ihren Benutzernamen / Ihr Passwort mit diesen Diensten. “

Der Wortlaut des Unternehmens hört sich eher so an, als ob die Zugangsdaten des Kunden aus einer durchgesickerten oder kompromittierten Datenbank eines Drittanbieters entnommen und für den Zugriff auf das Konto des Kunden verwendet wurden. Dies wird als Credential Stuffing bezeichnet. Das Unternehmen rät seinen Kunden, ihre Passwörter und Sicherheitsinformationen zurückzusetzen, und ermutigt die Benutzer, ihre Zahlungsinformationen vor dem Kauf erneut zu validieren.

Aber die Experten Stelle eine Frage Visible räumte auch das „technische Problem“ der Chat-Plattform ein und sagte, der Fall sei auf das Pauken von Anmeldeinformationen zurückzuführen, da das Unternehmen diese Woche vorübergehend keine Änderungen an seinen Kundenkonten vornehmen konnte. Es basiert auf Theorie. Die Tweets von Visible, in denen diese Informationen erwähnt werden, wurden vom Unternehmen gelöscht.

Wusste Visible seit letzter Woche von dem Vorfall?

Die offizielle Erklärung von Visible traf gestern ein, aber das Unternehmen gab die ersten Twitter-Probleme am 8. Oktober, wenn nicht früher, bekannt. Interessanterweise wurden damals vage Gründe angegeben. Dies liegt daran, dass Visible versehentlich eine Bestellbestätigungs-E-Mail gesendet hat. “Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. Beim Senden dieser E-Mail an das Mitglied ist ein Fehler aufgetreten. Bitte ignorieren Sie es.”

Visible reagierte am 8. Oktober zunächst vage auf Bedenken.
Erweiterung / Visible reagierte am 8. Oktober zunächst vage auf Bedenken.

Ein Visible-Kunde reagierte verärgert auf die Verzögerung. “Angesichts der Tatsache, dass Sie derzeit angegriffen werden und sich der vielen Benutzer bewusst sind, deren Konten kompromittiert wurden, ist diese Reaktion völlig unverantwortlich.”

Trotz der Panik unter gehackten Kunden können Sie sich zumindest darin beruhigen, dass Kunden nicht für betrügerische Ansprüche haften. „Wenn Ihr Konto falsch belastet wird, haften Sie nicht und Ihre Rechnung wird storniert“, sagte das Unternehmen.

Zusätzlich zur Überwachung verdächtiger Transaktionen müssen vom Vorfall betroffene Visible-Kunden ihre Anmeldeinformationen sowohl auf der Visible-Website als auch auf anderen Websites ändern, die dieselben Anmeldeinformationen verwenden.

Vier Männer auf dem Gramring-Campus wegen Waffen und Drogen festgenommen Wie Mikroplastik aus der Luft den Klimawandel beeinflusst Lithiumbatterien sind besser mit recycelten Kathoden. Spectra Logic transformiert das gesamte Produktportfolio mit angriffsgestützten Datenmanagement- und Speicherlösungen Technologie Reseller VR-Behandlung von trägen Augen bei Kindern erhält FDA-Zulassung Neueste Technologienachrichten

    Vier Männer auf dem Gramring-Campus wegen Waffen und Drogen festgenommen Wie Mikroplastik aus der Luft den Klimawandel beeinflusst Lithiumbatterien sind besser mit recycelten Kathoden. Spectra Logic transformiert das gesamte Produktportfolio mit angriffsgestützten Datenmanagement- und Speicherlösungen Technologie Reseller VR-Behandlung von trägen Augen bei Kindern erhält FDA-Zulassung

Leave a Comment