Kurzvideo-App Quibi wird nur wenige Monate nach dem Start heruntergefahren

Dieses Kombinationsfoto zeigt Meg Whitman bei der Hollywood Reporter’s Women in Entertainment Breakfast Gala in Los Angeles am 11. Dezember 2019, links, und Jeffrey Katzenberg bei den 26. jährlichen Screen Actors Guild Awards in Los Angeles am 19. Januar 2020. Katzenberg und Whitman bringt Quibi auf ein Telefon in Ihrer Nähe mit Filmen, Shows und Nachrichten, die in schnellen Häppchen serviert werden. (AP-Foto)

Die Kurzvideo-App Quibi sagte, sie werde nur sechs Monate nach ihrer Einführung Anfang April geschlossen, da sie Schwierigkeiten hatte, Kunden zu finden.

Das Unternehmen gab am Mittwoch bekannt, dass es seinen Betrieb einstellen wird und plant, seine Vermögenswerte zu verkaufen. “Quibi ist nicht erfolgreich”, erklärten seine Top-Manager unverblümt in einer Reihe neuer Streaming-Dienste, die Netflix in den letzten Jahren herausforderten, von denen die meisten zu viel größeren Technologie- und Unterhaltungsunternehmen wie Apple und Disney gehörten.

Quibi, kurz für “Quick Bites”, sammelte 1,75 Milliarden US-Dollar von Investoren, darunter die Hollywood-Spieler Disney, NBCUniversal und Viacom, und seine Führung waren große Namen: das Schwergewicht der Unterhaltungsindustrie Jeffrey Katzenberg und die ehemalige Hewlett-Packard-CEO Meg Whitman.

Der Dienst hatte jedoch trotz einer 90-tägigen kostenlosen Testversion Schwierigkeiten, die Zuschauer zu erreichen, da im Internet zahlreiche kurze Videos vorhanden sind und die Coronavirus-Pandemie viele Menschen zu Hause hielt. Ein Teil des Reizes des Dienstes, der bei 5 US-Dollar pro Monat begann, sollte darin bestehen, dass man sich unterwegs kurze Videos ansehen konnte, ohne Zugang zu einem Fernseher. Zu Hause festzusitzen machte das Fernsehen wünschenswerter als das Fernsehen, und Quibi hat mehr als 60 Millionen Abonnenten. Netflix hat ein Blockbuster-Jahr hinter sich.

“Obwohl wir über genügend Kapital verfügen, um über einen längeren Zeitraum weiterzuarbeiten, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, das Geschäft einzustellen, unseren Aktionären Bargeld zurückzugeben und uns von unseren talentierten Kollegen mit Gnade zu verabschieden”, sagte Whitman, der CEO in einer Stellungnahme.

Das Unternehmen sagte, dass das Geld aus dem Verkauf seiner Vermögenswerte zur Tilgung von Verbindlichkeiten verwendet wird und der Rest an die Anleger zurückgegeben wird.


Leave a Comment