Lifebit, Londoner Startup-Taschen 拢 44,3 Mio. zur Demokratisierung des Zugangs zu globalen biomedizinischen Daten

Forscher und Wissenschaftler müssen auf so viele biomedizinische Daten wie möglich zugreifen und diese nutzen, um die Krankheit zu heilen. Oft sind diese Daten unzugänglich und unbrauchbar. Das in London ansässige Genomdaten-Startup ist hier Lifebit.ai Wird erscheinen.

Britische Unternehmen demokratisieren den Zugang zu globalen biomedizinischen Daten, indem sie Forschern, Organisationen und öffentlichen Einrichtungen Zugang zu kritischen Informationen und deren Analyse ermöglichen. Streben nach lebensverändernder Präzisionsmedizin und Arzneimittelforschung.

In seiner neuesten Entwicklung hat sich Lifebit.ai 60 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde der Serie B gesichert, die von der globalen Technologie-Investmentfirma Tiger Global Management geleitet wird. Auch bestehende Investoren wie Eurazeo, Pentech Ventures und Beacon Capital nahmen daran teil.

Das Unternehmen verwendet Mittel für die globale Expansion mit Fokus auf Kundenerfolg und beschleunigtem Teamwachstum. Darüber hinaus nutzt das Unternehmen die umfassende Expertise von Tiger Global bei der Skalierung von Softwareunternehmen und der Beschleunigung der Produktentwicklung.

Lifebit wurde 2017 gegründet und baut eine Unternehmensdatenplattform für Unternehmen mit komplexen und sensiblen biomedizinischen Datensätzen auf.

Britische Unternehmen bieten Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor sensible Biomedizin an, von der Bereitstellung einer zuverlässigen Forschungsumgebung für nationale präzisionsmedizinische Programme bis hin zur Ermöglichung von Pharmaunternehmen, neue Wirkstoffziele zu entdecken. Wir helfen Ihnen, die Art und Weise, wie Sie Ihre Daten verwenden, zu verändern.

Durch die KI-gestützte End-to-End-Softwarelösungssuite von Lifebit檚 können diese Plattformen auch schnellere Dateneinblicke liefern, die Pipelines der Arzneimittelforschung beschleunigen und den Erfolg klinischer Studien verbessern.

Infolgedessen hat das Unternehmen eine Reihe namhafter Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor gewonnen, darunter das Hong Kong Genome Project und eine langfristige KI-Partnerschaft mit dem deutschen Pharmariesen Boehringer Ingelheim.

Das Unternehmen hat auch einen britischen Regierungsvertrag gewonnen, um Genomics England mit einer Kohorte von 135.000 starken Krebsarten, seltenen Krankheiten und COVID-19-Patientendaten zu versorgen.

Wir glauben, dass wir alle biomedizinischen Daten verwenden müssen, die verwendet werden können, um Leben zu retten. Menschen sterben aufgrund der Art und Weise, wie diese Daten verarbeitet werden. Verteilte, sensible biomedizinische Daten Es war nie möglich, sie sicher aufzubewahren und in Kombination mit anderen Daten zu verwenden, sagte Dr. Maria Chatzou Dunford, CEO von Lifebit und ehemalige Bioinformatik-Forscherin. Zunahme. Mit dieser neuen strategischen Unterstützung werden wir unsere globale Präsenz mit besonderem Fokus auf Kundenerfolg und beschleunigtem Teamwachstum weiter ausbauen.

John Curtius, Partner bei Tiger Global, sagte: „Wir sind zuversichtlich, dass die innovativen und branchenführenden Softwarelösungen von Lifebit in Kombination mit einem kundenorientierten Ansatz eine schnelle globale Akzeptanz fördern und den Durchbruch in der Präzisionsmedizin beschleunigen werden.滭/span >

Parker Moss, CCO von Genomics England, sagte: „Die Herausforderung für den Sektor der Präzisionsmedizin ist die Datenverwaltung. In einem strengen nationalen Regulierungsrahmen bleiben die Daten gespeichert, werden jedoch mit internationalen Datensätzen und über Föderationsverbindungen analysiert. Integration muss wirklich dringend sein. Die Lifebit®-Technologie befasst sich mit diesem Problem von Forschern in Hochschulen und Pharmaunternehmen, während Patientendaten in Datensätzen sicher und privat bleiben. Ermöglicht Ihnen, diese Daten in Verbindung mit anderen ergänzenden Datensätzen zu analysieren. Dies ist ein sehr starkes Wertversprechen. /span>

Die Wall Street will Geld verdienen, da Bitcoin zum Mainstream wird

Leave a Comment