Martin Sorrell von S4 Capital sagt: “Ignoriere China in Gefahr”

Martin Sorrell, Chairman von S4 Capital, während eines Interviews mit Bloomberg Television am 18. März 2019

Jason Alden | Bloomberg | Getty Images

Der britische Geschäftsmann Martin Sorrell warnte, dass es für Unternehmen unklug wäre, China trotz der in China bestehenden Herausforderungen vollständig zu ignorieren.

„Es ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt“, sagte Sorell am Montag gegenüber der „Squawk Box Europe“ von CNBC. “In wenigen Jahren wird es die größte Volkswirtschaft der Welt sein, auf absoluter Basis, nicht auf Pro-Kopf-Basis, und Sie werden es auf Ihr Risiko ignorieren.”

Peking geht hart durch Mehrere Unternehmen haben in diesem Jahr zu einem Einbruch der chinesischen Aktien geführt. Regulierungsbehörden schränken insbesondere Bereiche wie Spiele und Datenaustausch ein.

Chinas jüngste Maßnahme hat S4 Capital, einem 2018 gegründeten Unternehmen für digitale Werbung und Marketing, und anderen Unternehmen, die in China expandieren möchten, „erhebliche Probleme“ bereitet.

Sorrel sagte, S4 Capital werde weiterhin versuchen, sein Geschäft in China auszubauen, aber das Unternehmen müsse „sehr sorgfältig darüber nachdenken“, wie es geht.

„In China hat sie sich Anfang des Jahres verdoppelt, als wir für unsere Familie eine weitere Agentur in Shanghai gekauft haben“, sagte Sorell. „Wir werden unser Geschäft weiter ausbauen, aber ich denke, dass die Struktur, die wir in China einsetzen, aufgrund dieses Risses in den Beziehungen zwischen den USA und China sehr unterschiedlich sein könnte.“

Werbeguru sprach nicht darüber, wie es abgestimmt werden würde, außer dass sich die Struktur von S4 Capital stark von der Chinas unterscheidet. WPP, ein weiteres in London ansässiges Werbeunternehmen, das er 1971 gründete.

Sorell sagte, er hoffe, dass die Vereinigten Staaten und China einen “Modus Vivendi, der funktioniert” finden und einen “konstruktiven Dialog” führen werden, fügte jedoch hinzu, dass sich die Situation kurz- bis mittelfristig wahrscheinlich nicht ändern werde. Reisfeld. Modus vivendi ist ein lateinischer Ausdruck, der „Lebensstil“ oder „Lebensart“ bedeutet.

Unsere Branche ist im chinesischen Kontext nicht so strategisch wichtig wie andere Branchen, wirft jedoch für unsere Kunden Fragen auf, wie sie sofort wachsen können. [when] „Chinas Wirtschaft verändert sich, und wir achten sehr darauf, wie und was wir in China tun“, sagte Sorell.

Herr Sorell sagte, die Maßnahmen der chinesischen Regierung in Bezug auf Datenschutz, Daten, Bildung und Spiele seien nicht überraschend, da China in seinem 45-Jahres-Plan Bedenken geäußert habe.

Soros: BlackRock macht in China einen „tragischen Fehler“

Letzte Woche kritisierte Milliardär George Soros BlackRock, den weltgrößten Vermögensverwalter, für seine Investitionen in China.

Schreiben im Wall Street Journal Am 7. September beschrieb Solos die BlackRock-Initiative in China als „schädigend für die nationalen Sicherheitsinteressen der Vereinigten Staaten und anderer Demokratien“ und als „tragischen Fehler“.

Ein Leitartikel mit dem Titel “BlackRocks China Brander” sagte, die Entscheidung des Unternehmens, Milliarden von Dollar in das Land zu fließen, sei eine “Fehlinvestition”, die wahrscheinlich Geld für seine Kunden verlieren würde.

Dies geschah kurz nachdem BlackRock eine Reihe von Investmentfonds und anderen Anlageprodukten für chinesische Verbraucher auf den Markt gebracht hatte. Diese Initiative macht BlackRock zum ersten Unternehmen in ausländischem Besitz, das ein hundertprozentiges Unternehmen in der chinesischen Investmentfondsbranche betreibt.

Black lock Told CNBC Eine chinesische Investmentfondstochter gründete den ersten Fonds des Landes, nachdem sie 6,68 Milliarden RMB (1,03 Milliarden US-Dollar) von mehr als 111.000 Anlegern aufgebracht hatte.

“Die Vereinigten Staaten und China haben eine große und komplexe wirtschaftliche Beziehung”, sagte eine BlackRock-Sprecherin als Antwort auf Solos’ Kommentar.

„Im Jahr 2020 überstieg der Gesamthandel mit Waren und Dienstleistungen zwischen den beiden Ländern 600 Milliarden US-Dollar. Durch unsere Anlageaktivitäten haben sich US-amerikanische Vermögensverwalter und andere Finanzinstitute zu einer der beiden größten Volkswirtschaften der Welt entwickelt. Sie trägt zur wirtschaftlichen Vernetzung bei. “

Sam Meredith von CNBC hat zu diesem Artikel beigetragen.

Hochpräzise Erkennung extrasolarer Planeten Vivo T1, Vivo T1x mit 120-Hz-Display, 5G-Verbindungsstart: Preis, Spezifikationen VR Resident Evil 4 fühlt sich an wie ein fast völlig neues Spiel LightBasin-Hacker brechen in zwei Jahren in 13 Telekommunikationsunternehmen ein Die Technik, die Sie brauchen, um ein Bingo zu werden Ace neueste Technologienachrichten

    Hochpräzise Erkennung extrasolarer Planeten Vivo T1, Vivo T1x mit 120-Hz-Display, 5G-Verbindungsstart: Preis, Spezifikationen VR Resident Evil 4 fühlt sich an wie ein fast völlig neues Spiel LightBasin-Hacker brechen in zwei Jahren in 13 Telekommunikationsunternehmen ein Die Technik, die Sie brauchen, um ein Bingo zu werden As

Leave a Comment