Mitarbeiterbefragung behauptet Mobbing und Sexismus bei Paradox Interactive | Wirtschaftsnachrichten

Laut einer Mitarbeiterbefragung von Paradox Interactive hat das Unternehmen eine Kultur des Mobbings und Sexismus. Brechen..

Eine im August von den schwedischen Gewerkschaftsgruppen Unionen und Sveriges Ingenj枚rer durchgeführte Umfrage ergab, dass 44 % der 133 Mitarbeiter, die sich für einen Beitritt entschieden haben, im Unternehmen „missbraucht“ wurden. Dies ist eine sehr hohe Zahl, insbesondere wenn man die Gesamtzahl der Beschäftigten im schwedischen Paradox von 400 bedenkt.

26 % der Umfrageteilnehmer waren weibliche Angestellte, was ihre Antworten weiter verschärft. 69 % der weiblichen Angestellten gaben an, missbraucht worden zu sein, und 33 % der männlichen Angestellten sagten dasselbe.

Umfrageantworten weisen auch auf die paradoxe „Kultur des Schweigens“ hin, und nur wenige, die Missbrauch erlebt haben, meinen, dass die Situation richtig angegangen wurde.

„Es besteht der Eindruck, dass Täter auf Führungsebene vom Unternehmen geschützt werden“, schloss die Gewerkschaftsgruppe.

Der Bericht wurde letzten Montag an Paradox HR Manager Marina Hedman und dann CEO Ebba Ljungerud übergeben. Laut Breakit wurden die Mitarbeiter am Mittwoch über die Ergebnisse informiert, Stunden bevor das Unternehmen dies bekannt gab. Ljungerud ist zurückgetreten Das liege daran, dass „die Sicht auf die Strategie des Unternehmens anders ist“.

Fredrik Wester, der neue CEO von Paradox, sagte Blakeit, dass es keinen Zusammenhang zwischen den Ergebnissen und Lungeldos Rücktritt gebe, aber er ging nicht auf diese “unterschiedlichen Ansichten” ein.

Als Reaktion darauf wird Paradox eine eigene interne Untersuchung durchführen, wie in einer E-Mail an seine Mitarbeiter bekannt gegeben wurde.

„Das Paradox ist derzeit dabei, ein externes neutrales Unternehmen zu einer gründlichen Überprüfung des Prozesses und einer umfassenden Mitarbeiterbefragung einzuladen.“

Ich spioniere einen Himbeerkuchen aus und leite mein Schicksal mit Totenkopfaugen Moonashees sammelt 700 Millionen Dollar, um in LatAm-Startups zu investieren Der NASA-Wettbewerb fordert Schüler vom Kindergarten bis zur High School auf, einen Mondgrabungsroboter zu bauen. Die FDA genehmigt offiziell eine Mischung aus COVID-Boostern: Was Sie wissen müssen Der Anteil von Qualtrics steigt um 7 %: Die Ergebnisse des dritten Quartals sind besser als erwartet und die Prognosen hoch. Wir sind auf Kurs, sagt CEO Serafin. Neueste Technologienachrichten

    Ich spioniere einen Himbeerkuchen aus und leite mein Schicksal mit Totenkopfaugen Moonashees sammelt 700 Millionen Dollar, um in LatAm-Startups zu investieren Der NASA-Wettbewerb fordert Schüler vom Kindergarten bis zur High School auf, einen Mondgrabungsroboter zu bauen. Die FDA genehmigt offiziell eine Mischung aus COVID-Boostern: Was Sie wissen müssen Der Anteil von Qualtrics steigt um 7 %: Die Ergebnisse des dritten Quartals sind besser als erwartet und die Prognosen hoch. Wir sind auf Kurs, sagt CEO Serafin.

Leave a Comment