Pixel 6 Pro-Leak deutet darauf hin, dass Google dieses Jahr endlich ein Premium-Flaggschiff baut

Pixel 6 Pro-Leak deutet darauf hin, dass Google dieses Jahr endlich ein Premium-Flaggschiff baut

Berichten zufolge wird Google mit dem Pixel 6 ein umfassendes Redesign einführen, und frisch durchgesickerte Renderings scheinen erneut zu zeigen, was zu erwarten ist, einschließlich einer zweifarbigen Rückseite, eines gebogenen Displays und mehr.

Ziffer hat am Donnerstag Renderings von OnLeaks geteilt, einem Leaker mit einer tadellosen Erfolgsbilanz des angeblich Pixel 6 Pro, das uns einen guten Einblick in die angeblich endgültige Form des Geräts gibt. Diese Bilder sind angeblich Mockups aus CAD-Dateien, während die zuvor durchgesickerten Bilder Mockups waren, die aus Live-Bildern neu erstellt wurden. Ähnlich den Bildern, die wir letzte Woche vorgestellt haben, sieht das Pixel 6 Pro anders aus als alles, was wir in den letzten Jahren in der mobilen Produktpalette von Google gesehen haben. Das Gerät verfügt über eine horizontale Kameraanordnung und ein zweifarbiges Farbschema, in diesem Fall ist die Oberseite des Telefons ein gebranntes Orange, während der Rest der Rückseite ein mattes Weiß ist.

Das Rendering zeigt, dass das Pixel 6 Pro über ein Dreifachkamera-Setup verfügen wird, das ein Weitwinkelobjektiv, ein periskopisches Teleobjektiv und ein unbekanntes drittes Objektiv umfassen kann. Google hat bereits bestätigt, dass die Pixel 6檚-Kamera für die Aufnahme unterschiedlicherer Hauttöne entwickelt wurde, aber was wir nicht erwartet hatten, war das UnternehmenEndlich Passen Sie zu anderen Premium-Flaggschiffen, indem Sie ein breitesund Tele-Kamera.



Bilder: Digit / OnLeaks

Pixel-Telefone enthalten seit Jahren nur eine einzige Kamera, aber das änderte sich, als Google die Pixel 4-Serie mit einer zweiten Telekamera auf den Markt brachte. Beim Pixel 4a 5G und Pixel 5 hat Google dann die Telekamera gegen einen Ultra-Weitwinkelsensor getauscht. Schließlich scheint Google mit dem Pixel 6 Pro beide Sensoren aufzunehmen, obwohl sie massive Upgrades benötigen. Wir haben noch keine genauen Details zur Kameraoptik, aber diese Details werden zweifellos in den kommenden Wochen durchsickern. Es wird erwartet, dass das normale Pixel 6 ein ähnliches Design wie das Pixel 6 Pro aufweist, aber möglicherweise ein Dual-Kamera-Setup anstelle der Triple-Kamera-Anordnung aufweist.

Auf der Vorderseite wird das Pixel 6 Pro angeblich über ein massives 6,67-Zoll-Curved-Display (vermutlich OLED) und einen einzigen, zentrierten Locherausschnitt für die Selfie-Kamera verfügen. Letztes Jahr, Display-Analyst Ross Young empfohlen dass Google an einem Pixel-Telefon mit einem 6,67-Zoll-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz arbeitet, und es sieht so aus, als hätte er Recht. Die Bildwiederholrate kennen wir zwar noch nicht, aber angesichts der anderen Verbesserungen, die Google anscheinend auf breiter Front vornimmt, ist es möglich, dass dies geschieht.

Die Gesamtabmessungen des Geräts sollen etwa 163,9 x 75,8 x 8,9 mm betragen und 11,5 mm dick sein. Das Pixel 6 Pro wird voraussichtlich auch über einen Fingerabdrucksensor verfügen, der unter das Display eingebettet ist, und wie wir bereits berichtet haben, wird es sich wahrscheinlich um ein optisches und nicht um ein Ultraschallmodul handeln.

Ziffer behauptet, dass das Pixel 6 Pro auch ein Dual-Stereo-Lautsprecher-Setup mit einer oberen und unteren Lautsprechereinheit sowie kabellosem Laden enthalten wird. Das kabellose Laden könnte nach einigen Änderungen ein Upgrade erhalten wir haben entdeckt auf Googles kabelloses Laden HAL in Android 12. Apropos Android 12: Wir können erwarten, dass das Pixel 6 und das 6 Pro die neueste Version von Google ausführen. Google könnte den mutigen Schritt unternehmen, 4 Jahre Betriebssystem-Updates anzubieten, jetzt, da das Gerät mit seinem eigenen internen Silizium-Codenamen „whitechapel“ ausgeliefert werden kann. Ultrabreitband (UWB) kann enthalten sein So können Sie später in diesem Jahr unterstützte Autos freischalten.

Das Gerät erinnert ein wenig an das Nexus 6P, das von Huawei hergestellt wurde. Dieses Handy galt als einer der ersten Erfolge von Google, und wenn wir es nicht besser wüssten, sagen wir, dass es ein spiritueller Nachfolger ist, nicht dass das eine schlechte Sache wäre.

Google wird voraussichtlich erst im Herbst die Pixel 6-Serie vorstellen, sodass wir einen sehr frühen Blick auf das neue Design werfen. Die Dinge können sich zwischendurch ändern, aber was ursprünglich wie eine wilde Neugestaltung schien, scheint von Tag zu Tag realer zu sein.

Leave a Comment