Project Treble wird mit Exynos 7870 . auf Samsung Galaxy-Handys portiert

Entwickler bringen Project Treble-Unterstützung auf mehrere Samsung Galaxy-Handys mit dem Exynos 7870

Der Exynos 7870 ist einer der am weitesten verbreiteten SoCs von Samsung. Der OEM verwendet dieses Octa-Core (8x ARM Cortex-A53-Kerne, getaktet mit 1,6 GHz) System-on-Chip in seinen Telefonen seit 2016 und brachte 2019 sogar das Galaxy M10 mit dem gleichen 14-nm-Prozessor auf den Markt. Interessanterweise wurden einige der neueren Exynos 7870-betriebenen Geräte mit Android Oreo an Bord auf den Markt gebracht, wodurch sie mit Project Treble kompatibel waren. Samsung hat die Treble-Unterstützung zwar nicht offiziell auf ältere Exynos 7870-Smartphones zurückportiert, aber die Entwickler-Community von XDA hat es trotzdem geschafft.

Besuchen Sie das XDA 檚Project Treble-Forum

Basierend auf den Beiträgen von XDA Recognized Developer ananjaser1211, XDA Member SPARTANICUS und XDA Senior Member Valera1978 hat XDA Recognized Developer Astrako ein automatisiertes Partitionierungstool und eine einheitliche Vendor-Kernel-Kombination für die Exynos 7870-Plattform entwickelt. Der benutzerdefinierte Kernel (H-Kernel) basiert auf der Android 10-Kernel-Quelle für das Samsung Galaxy A6 (2018), während die Kleinigkeiten der Homebrew-Anbieter-Partition mit dem Namen „H-Anbieter“ wurden von der Android 10-Firmware für das Samsung Galaxy J6, Galaxy A7 (2018) und das Galaxy S20 portiert. Der Mod ermöglicht es insgesamt sieben Legacy-Smartphones mit Exynos 7870, vorhandene Android 10 Generic System Images (GSI) zu booten und bereitet sie für Android 11-basierte GSIs vor.

Es ist erwähnenswert, dass Offline-Laden und Bluetooth-Anrufe in der ersten Version von H-Vendor unterbrochen werden. Darüber hinaus ist SELinux für H-Kernel freizügig eingestellt, was leider ein großes Sicherheitsproblem darstellt, von dem wir hoffen, dass es bald behoben wird. Die gerätespezifischen bekannten Probleme sind unten aufgeführt:

Link zu Gerät und XDA-Forum Modell-Nr Bekannte Fehler
Samsung Galaxy A3 (2017) A320X Echo bei Anrufen
Samsung Galaxy J7 Prime G610X Bildschirmverzögerung beim Einschalten, Kamerablitz
Samsung Galaxy J5 J530X
Samsung Galaxy J6 J600X NFC könnte bei einigen Varianten kaputt gehen
Samsung Galaxy J7 Core J701X Blitz der Frontkamera
Samsung Galaxy J7 J710X NFC könnte bei einigen Varianten defekt sein, Verzögertes Audio
Samsung Galaxy J7 (2017) J730X

Eine aktualisierte benutzerdefinierte Wiederherstellung ist erforderlich, um den Schritt zum Erstellen der Herstellerpartition auszuführen, der von Exynos7870_CreateVendor_XX.zip. Trotz der Tatsache, dass keines der oben genannten Samsung-Telefone über ein A/B-Doppelpartitionsschema verfügt, müssen Benutzer ein A/B-ARM64-System-GSI-Image flashen, bevor sie die H-Vendor-Zip flashen. Diejenigen, die von der Samsung-Standardfirmware stammen, müssen die Datenpartition formatieren (wodurch der Inhalt des internen Speichers gelöscht wird), bevor dieser Mod geflasht wird. Führen Sie also eine vollständige Sicherung durch.

H-Vendor und H-Kernel Project Treble portieren XDA Download und Diskussionsthread

Leave a Comment