Robin Hood war 32 Milliarden US-Dollar wert, nachdem er seine Anteile beim Börsengang für 38 US-Dollar pro Aktie verkauft hatte

Robin Hood, seine Aktienhandels-App Steigende Popularität bei Privatanlegern verkaufte Aktien Bei einem Börsengang von 38 US-Dollar pro Stück ist das Unternehmen rund 32 Milliarden US-Dollar wert.

Vor dem Nasdaq-Debüt am Donnerstag legte Robin Hood den Kurs der Aktie am unteren Ende der Spanne von 38 USD und 42 USD fest. Das Unternehmen handelte mit dem Tickersymbol HOOD, verkaufte 52,4 Millionen Aktien und sammelte fast 2 Milliarden US-Dollar ein. Die Mitbegründer Vladimir Tenev und Baijubat haben Aktien im Wert von jeweils rund 50 Millionen US-Dollar verkauft.

Robin Hood ist für junge und erstmalige Investoren zu einem zentralen Tor zum Markt geworden. Die App bietet Aktien-, Kryptowährungs-, Optionshandels- und Cash-Management-Konten und verzeichnete während der Pandemie und während des Meme-Aktienbooms Anfang 2021 ein Rekordhandelsniveau.

Robin Hood schätzt, dass das Unternehmen im zweiten Quartal über 22,5 Millionen Finanzierungskonten (Konten, die mit Bankkonten verknüpft sind) verfügt. Dies war ein Anstieg von 151% gegenüber dem Vorjahr von 18 Millionen im ersten Quartal 2021. Das Unternehmen wurde zuletzt im September auf dem Privatmarkt mit 11,7 Milliarden US-Dollar bewertet.

Goldman Sachs Bei JP Morgan Chase Eine große Investmentbank für Transaktionen. Der Konsortialführer hat die Option, weitere 5,5 Millionen Aktien zu erwerben.

Robin Hood schätzt, dass die Einnahmen im zweiten Quartal mit dem neuesten Ausblick zwischen 244 Millionen US-Dollar und 546 Millionen US-Dollar bis 574 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2020 liegen werden. Der Umsatz belief sich auf 522 Millionen US-Dollar, ein Plus von 309% im ersten Quartal.

Allerdings rechnet Robin Hood im zweiten Quartal mit einem Nettoverlust von 487 bis 537 Millionen US-Dollar, nachdem er im Vorjahresquartal noch einen Gewinn erzielt hatte.

Robin Hood hat 331 Millionen US-Dollar für die Zahlung eines Auftragsflusses aufgebracht (das Geld, das ein Maklerunternehmen erhält, um die Transaktion eines Kunden an einen Market Maker weiterzuleiten). Erstes Quartal.. Die Zahlungen im Auftragsfluss wurden 2021 von den Aufsichtsbehörden überprüft.

Der Optionshandel macht etwa 38 % des Gewinns aus und Aktien und Kryptowährungen machen 25 bzw. 17 % des Gewinns aus. Robin Hood warnte jedoch davor, dass Maklerfirmen die Handelsrenditen und das Kontowachstum verlangsamen könnten, wenn sich der Einzelhandelsboom abkühlt.

Zu den Konkurrenten von Robin Hood gehören Fidelity, Charles Schwab, Interactive Brokers und neue Dienste wie Webull und SoFi. Charles Schwab Mit einer Marktkapitalisierung von 130 Milliarden US-Dollar, Interactive Broker Es hat eine Marktkapitalisierung von 26 Milliarden US-Dollar.

DST Global, Index Ventures, NEA und Ribbit Capital sind die größten Investoren von Robin Hood.

aussehen: Deshalb schaden kurzfristige Verkäufe der US-Wirtschaft mehr als sie nützen.

Uganda bringt neues Schützenpanzer „Chui“ auf den Markt TransferGo ernennt Povilas膶iuplys zum neuen Chief Customer Officer PCR PS5 hat gerade den Verkauf von Nintendo Switch in Folge abgeschlossen Kundenspezifische Platten, die durch Computermodellierung hergestellt werden, können helfen, Schlüsselbeinfrakturen zu heilen Starker Verkehr auf Google Pixel 6-Serie „Abstürze“ ” Vorbesteller-Shop Neueste Technologie-News

    Uganda bringt neues Schützenpanzer „Chui“ auf den Markt TransferGo ernennt Povilas膶iuplys zum neuen Chief Customer Officer PCR PS5 hat gerade den Verkauf von Nintendo Switch in Folge abgeschlossen Kundenspezifische Platten, die durch Computermodellierung hergestellt werden, können helfen, Schlüsselbeinfrakturen zu heilen Starker Verkehr auf Google Pixel 6-Serie „Abstürze“ ”Vorbestellungsshop

Leave a Comment