Samsung bringt Galaxy Watch 3-Funktionen auf die ursprüngliche Galaxy Watch und Watch Active

Samsung bringt Galaxy Watch 3-Funktionen auf die ursprüngliche Galaxy Watch und Watch Active

Die Samsung Galaxy Watch 3 ist die neueste Smartwatch von Samsung, die mit raffinierten Funktionen wie EKG- und Blutdrucküberwachung ausgestattet ist. Während die Watch 3 eine der besten Smartwatch-Optionen für Android-Nutzer ist, haben auch die Vorgänger noch viel Leben in sich. Samsung sorgt jetzt dafür, dass die Vorgänger länger nützlich bleiben, da das neueste Update Funktionen von der neuen Uhr zu den älteren Modellen mitbringt.

Die ursprüngliche Galaxy Watch und Galaxy Watch Active erhalten neue Updates von Samsung (via TizenHilfe). Dieses Update hat eine Größe von etwa 292 MB und bringt raffinierte Ergänzungen mit sich. Zum einen gibt es ein intelligenteres Benachrichtigungssystem, mit dem Sie Bilder in den eingehenden Nachrichten sehen können. Die Funktion wurde auf der Watch Active 2 eingeführt und ist auch auf der Watch 3 vorhanden. Und jetzt unterstützen sogar die Originaluhren Bilder in Benachrichtigungen und Nachrichten.

Zu den weiteren Ergänzungen des Updates gehören AR Emoji und Bitmoji zur Verwendung in Gesprächen, Sprachführung für Workouts beim Aufzeichnen automatischer Abschnitte von Lauf- und Fahrradübungen, Scrolling-Aufnahme zum Aufnehmen längerer Screenshots auf der Uhr und die Möglichkeit, Sprachanweisungen über Bluetooth zu hören Kopfhörer. Um das Ganze aufzufüllen, verspricht Samsung auch Leistungs- und Stabilitätskorrekturen, die zusammen mit diesen Funktionen gestreut werden.

Das Update für die Galaxy Watch kommt mit Firmware-Version R810XXU1FUB6, und das für die Galaxy Watch Active kommt mit Firmware-VersionR500XXUF1UB5. Beide Updates werden für Benutzer in den USA und Südkorea bereitgestellt. Sie können davon ausgehen, dass das Update bald auch andere Regionen erreicht.

Die ursprüngliche Samsung Galaxy Watch wurde im August 2018 auf den Markt gebracht, und die Active-Version kam im März 2019 auf den Markt. Da Samsung sich weiterhin für Updates für diese verbundenen Geräte einsetzt, ist es für die Kunden beruhigend, dass die von ihnen gekaufte Hardware so gut wie möglich mithalten kann über die Jahre. Die meisten Benutzer wechseln seltener ihre Uhren als Smartphones, daher ist es erfrischend, neue Updates mit einem neuen Anstrich zu sehen.

Leave a Comment