Samsung Galaxy Note 7 vs. Samsung Galaxy S7 Edge

Das Samsung Galaxy Note 7 wurde nach zahlreichen Berichten über Feuer oder Explosionen von Einheiten eingestellt. Aus Sicherheitsgründen müssen Benutzer, die noch ein Note 7 in ihrem Besitz haben, das Gerät an Samsung zurücksenden.

Einführung

Die Beziehung zwischen Smartphone-Käufern und Handys mit gebogenem Bildschirm ist kompliziert. Modelle, die versuchten, das Telefon um die Kurve herum zu bauen, haben sich nicht wirklich durchgesetzt, und es ist schon eine Weile her, dass wir ein Gerät wie das gesehen haben Galaxy Runde oder LG Flex. Aber während diese Looks in Ungnade gefallen sind, haben sich subtilere Kurven verbreitet, und frühe Bemühungen wie der Note Edge sind der aktuellen Ernte von Geräten mit gebogenem Bildschirm gewichen. Samsung Galaxy Note 7 vs. Samsung Galaxy S7 Edge Mit dem neuen Samsung Galaxy Note 7, solche Kurven werden so richtig Mainstream, da der Hersteller den Flatscreen-Look vergangener Jahre zugunsten eines Kurven-oder-nichts-Ansatzes aufgibt. Und obwohl dies ein großer Schritt für Samsung ist, geht das Unternehmen nicht ohne viel Übung und stützt sich auf seine Erfahrungen mit Modellen wie dem diesjährigen Galaxy S7-Rand. Das Note 7 kann vieles, was das GS7 Edge nicht kann, aber dies sind immer noch zwei Mobilteile, die aus dem gleichen Stoff geschnitten wurden. Schauen wir uns an, wie das Paar abschneidet und wie das Note 7 auf dem Fundament aufbaut, das das Galaxy S7 Edge mit aufgebaut hat.

Entwurf

Samsungs Kurven schließen sich der Kreis

Diese beiden sind beides Telefone, die ihr Design verwenden, um sich auf einem geschäftigen Markt abzuheben und Käufer mit ihrem immer noch recht seltenen geschwungenen Aussehen zu erreichen. Und während die Handys von Samsung, die um diese gebogenen Bildschirme herum gebaut wurden, sehr ähnlich sind, gibt es einige Unterschiede, die die sich entwickelnde Designsprache des Herstellers hervorheben. Samsung Galaxy Note 7 vs. Samsung Galaxy S7 Edge Samsung Galaxy Note 7 vs. Samsung Galaxy S7 Edge Natürlich wird dem Galaxy S7 Edge Dinge wie der S Pen des Note 7 fehlen, aber ansonsten sieht die Hardware dieser beiden Modelle bemerkenswert ähnlich aus. Wir sprechen von der gleichen Anordnung der Anschlüsse und Tasten, den gleichen leichten Kameraunebenheiten und dem gleichen allgemeinen Erscheinungsbild. Die einzige signifikante Designabweichung, die das Note 7 macht, ist eine subtile, bei der Front- und Glasrückwände mit dem gleichen Grad an Kantenkrümmung für ein symmetrisches Aussehen verwendet werden. Das Galaxy S7 Edge hat auch ein gebogenes Rückglas, aber mit einer weniger ausgeprägten Wölbung als wir es um die Vorderseite herum sehen. Dies verleiht dem GS7e einen etwas kantigeren, kantigeren Rand an seinem Körper, während die Ränder des Note 7 rundum eine glatte Kurve bilden. Samsung-Galaxy-Note-7-vs-Samsung-Galaxy-S7-Edge002 Samsung-Galaxy-Note-7-vs-Samsung-Galaxy-S7-Edge005 Samsung-Galaxy-Note-7-vs-Samsung-Galaxy-S7-Edge006 Samsung-Galaxy-Note-7-vs-Samsung-Galaxy-S7-Edge007 Samsung-Galaxy-Note-7-vs-Samsung-Galaxy-S7-Edge010 Mehr sehen + 7 Bilder Mehr anzeigen + 7 Bilder

Samsung Galaxy Note7Samsung Galaxy Note7 Abmessungen

6,04 x 2,91 x 0,31 Zoll

153,5 x 73,9 x 7,9 mm

Gewicht

5,96 oz (169 g)

Samsung Galaxy S7 EdgeSamsung Galaxy S7 Edge Abmessungen

5,94 x 2,86 x 0,3 Zoll

150,9 x 72,6 x 7,7 mm

Gewicht

5,54 oz (157 g)

Samsung Galaxy Note7Samsung Galaxy Note7 Abmessungen

6,04 x 2,91 x 0,31 Zoll

153,5 x 73,9 x 7,9 mm

Gewicht

5,96 oz (169 g)

Samsung Galaxy S7 EdgeSamsung Galaxy S7 Edge Abmessungen

5,94 x 2,86 x 0,3 Zoll

150,9 x 72,6 x 7,7 mm

Gewicht

5,54 oz (157 g)

Sehen Sie sich den vollständigen Größenvergleich zwischen Samsung Galaxy Note7 und Samsung Galaxy S7 Edge an oder vergleichen Sie sie mit unserem Größenvergleichstool mit anderen Telefonen.

Anzeige

Ein vertrauter Bildschirm, gesprenkelt mit HDR-Qualität

Samsung Galaxy Note 7 vs. Samsung Galaxy S7 Edge Inzwischen ist Ihnen schmerzlich bewusst, dass diese Galaxy-Telefone die gleiche Art von Dual-Curved-Edge-Displays haben, aber es ist mehr als nur die Form des Bildschirms, die diese beiden Modelle gemeinsam haben: Beide verwenden QHD-AMOLED-Panels mit 1440 x 2560 Pixeln . Die Rede ist von Pixeldichten oberhalb von 500 pro Zoll – Sie können also beruhigt sein, dass die Dinge scharf aussehen werden. Das Note 7 nimmt sich im Vergleich zum früheren GS7-Edge und in Bezug auf den Bildschirm ein paar neue Tricks auf Wir sehen, dass Samsung dem neuen Note die Möglichkeit gibt, HDR10-codierte Videos für eine bessere Dynamik und sattere Farben abzuspielen. Natürlich ist diese Funktion derzeit durch die Verfügbarkeit von HDR-Inhalten eingeschränkt.

Messwerte und Qualität anzeigen

Maximale Helligkeit Höher ist besser Mindesthelligkeit (Nissen) Weniger ist besser Kontrast Höher ist besser Farbtemperatur (Kelvin) Gamma Delta E rgbcmy Weniger ist besser Delta-E-Graustufen Weniger ist besser
Samsung Galaxy Note7 570(Exzellent) 1(Exzellent) unmessbar(Exzellent) 7038(Gut) 2,05 1,82(Exzellent) 6.29(Durchschnitt)
Samsung Galaxy S7 Edge 493(Gut) 2(Exzellent) unmessbar(Exzellent) 6586(Exzellent) 2.03 1,47(Exzellent) 2.62(Gut)

Alle ansehen

Das CIE 1931 xy-Farbraumdiagramm stellt den Satz (Bereich) von Farben dar, die ein Display reproduzieren kann, wobei der sRGB-Farbraum (das hervorgehobene Dreieck) als Referenz dient. Das Diagramm bietet auch eine visuelle Darstellung der Farbgenauigkeit eines Displays. Die kleinen Quadrate über den Grenzen des Dreiecks sind die Bezugspunkte für die verschiedenen Farben, während die kleinen Punkte die tatsächlichen Maße darstellen. Idealerweise sollte jeder Punkt auf seinem jeweiligen Quadrat positioniert werden. Die Werte „x: CIE31“ und „y: CIE31“ in der Tabelle unter dem Diagramm geben die Position jeder Messung auf dem Diagramm an. ‘Y’ zeigt die Luminanz (in Nits) jeder gemessenen Farbe an, während ‘Ziel Y’ die gewünschte Luminanz für diese Farbe ist. Schließlich ist „螖E 2000“ der Delta-E-Wert der gemessenen Farbe. Delta E-Werte unter 2 sind ideal.

Diese Messungen werden mit der Kalibrierungssoftware CalMAN von Portrait Displays durchgeführt.

Die Farbgenauigkeitstabelle gibt eine Vorstellung davon, wie nahe die gemessenen Farben einer Anzeige an ihren Referenzwerten liegen. Die erste Zeile enthält die gemessenen (Ist-)Farben, während die zweite Zeile die Referenz-(Soll-)Farben enthält. Je näher die tatsächlichen Farben an den Zielfarben sind, desto besser.

Diese Messungen werden mit der Kalibrierungssoftware CalMAN von Portrait Displays durchgeführt.

Die Graustufen-Genauigkeitstabelle zeigt, ob ein Display über einen korrekten Weißabgleich (Abgleich zwischen Rot, Grün und Blau) über verschiedene Graustufen hinweg (von dunkel bis hell) verfügt. Je näher die tatsächlichen Farben an den Zielfarben sind, desto besser.

Diese Messungen werden mit der Kalibrierungssoftware CalMAN von Portrait Displays durchgeführt.

Alle ansehen

Jede Woche neue Gründe, sich zu freuen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten, Bewertungen und Angebote im Bereich Mobile Tech direkt in Ihren Posteingang

Leave a Comment