Samsung meldet Gewinnanstieg aufgrund der pandemiebedingten Nachfrage nach Chips

Das Coronavirus-getriebene Arbeiten von zu Hause aus hat die Nachfrage nach Geräten mit Samsungs Speicherchips erhöht.

Der Nettogewinn von Samsung Electronics stieg im zweiten Quartal dank höherer Speicherchippreise aufgrund der pandemiebedingten Nachfrage um mehr als 70 Prozent, berichtete der südkoreanische Technologieriese am Donnerstag.

Das Coronavirus-getriebene Arbeiten von zu Hause aus steigerte die Nachfrage nach Geräten und Geräten, die von Samsungs Speicherchips angetrieben werden. Das Unternehmen sagte, dass „die Speicherlieferungen die vorherigen Prognosen übertrafen und die Preiserhöhungen höher ausfielen als erwartet“.

Der weltweit größte Smartphone-Hersteller verzeichnete von April bis Juni einen Nettogewinn von 73,4 Prozent auf 9,6 Billionen Won (8,4 Milliarden US-Dollar), teilte das Unternehmen in einem behördlichen Antrag mit.

Der Betriebsgewinn stieg um 54,3 Prozent auf 12,6 Billionen Won gegenüber 8,1 Billionen Won im Vorjahr, von denen mehr als die Hälfte aus dem Halbleitergeschäft des Unternehmens stammte.

Die starken Ergebnisse kommen trotz eines gegenüber dem Vorquartal rückläufigen Gewinns von Samsung aus dem Smartphone-Geschäft aufgrund von Lieferkettenproblemen, die die globale Produktion beeinträchtigten.

Samsung Electronics ist die Flaggschiff-Tochter des riesigen Samsung-Konzerns, dem bei weitem größten der familienkontrollierten Imperien, die das Geschäft in Südkorea, der zwölftgrößten Volkswirtschaft der Welt, dominieren.

Der Gesamtumsatz des Mischkonzerns entspricht einem Fünftel des Bruttoinlandsprodukts.

Analysten sagen, dass der Anteil der Chip-Einheit am Gewinn des Unternehmens in den kommenden Monaten wahrscheinlich steigen wird.

“Samsung wird von den Speicherchippreisen profitieren, die im dritten und vierten Quartal wahrscheinlich steigen werden”, sagte Park Sung-soon, Analyst bei Cape Investment & Securities, gegenüber AFP.

Für den Rest des Jahres rechnet das Unternehmen mit günstigen Marktbedingungen und einer anhaltenden Nachfrage nach Speicherchips im Server- und Mobilfunkmarkt.

Sie warnte jedoch davor, dass die durch eine Pandemie verursachte Unsicherheit in der zweiten Jahreshälfte anhalten würde, und stellte „anhaltende Unterbrechungen der Komponentenversorgung“ fest.

Die Aktien von Samsung Electronics schlossen am Donnerstag um 0,25 Prozent.

Anspruch auf Bewährung

Samsung wird voraussichtlich nächsten Monat die neuesten faltbaren Smartphone-Modelle seines Galaxy Z und des Clamshell Galaxy Z Flip präsentieren.

Die Hersteller von faltbaren Geräten sind zunehmend wettbewerbsfähiger und umfassen Konkurrenten wie Chinas Huawei und Xiaomi.

Die kommenden Geräte werden mit “neuen Multitasking-Fähigkeiten und verbesserter Haltbarkeit” ausgestattet sein, sagte TM Roh, Leiter des Mobilfunkgeschäfts von Samsung Electronics.

Samsung will seine Position auf dem Smartphone-Markt “mit der Einführung seiner Premium-Mobiltelefone sowie günstigerer Modelle im dritten Quartal” festigen, sagte James Kang, Senior Analyst bei Euromonitor International.

Kang sagte jedoch, dass das Unternehmen im nächsten Jahr mit Gegenwind konfrontiert sein könnte, da die Verbrauchernachfrage wahrscheinlich schwächer sein wird als 2021.

Samsung steht auch vor rechtlichen Herausforderungen.

Sein Anführer Lee Jae-yong steht derzeit vor Gericht, weil er eine Übernahme manipuliert haben soll, um seine Nachfolge an der Spitze des Samsung-Konzerns zu glätten.

Lee war im Januar wegen eines ausufernden Korruptionsskandals, der die ehemalige Präsidentin Park Geun-hye zu Fall brachte, separat inhaftiert worden.

Südkoreas Unternehmensführer und Wissenschaftler sagen, dass ein Führungsvakuum die Entscheidungsfindung des Unternehmens über große Investitionen behindern könnte, die zuvor der Schlüssel zu seinem globalen Aufstieg waren.

Aber Lees Abwesenheit hätte keinen großen Einfluss auf das Ergebnis von Samsung im zweiten Halbjahr, sagte Park von Cape Investment.

Dennoch könnte seine Rückkehr ins Management “den Entscheidungsprozess für langfristige Investitionen beschleunigen”, fügte er hinzu.

Lee kann nächsten Monat auf Bewährung entlassen werden, nachdem er mehr als die Hälfte seiner zweieinhalbjährigen Haftstrafe verbüßt ​​hat.

LG Electronics, Südkoreas zweitgrößter Gerätehersteller nach Samsung, verzeichnete im zweiten Quartal einen Anstieg des Betriebsgewinns um 65,5 Prozent auf 1,1 Billionen Won. Die Aktien stiegen um 1,5 Prozent.


Leave a Comment