Samsungs Mobilfunkgeschäft wird nach schwachen Verkäufen des Galaxy S21 überprüft

Die Die Galaxy S21-Serie hat sich in den ersten sechs Monaten nach Verfügbarkeit schlechter verkauft als die Galaxy S10 und Galaxy S20, und die enttäuschenden Ergebnisse könnten zu einer längeren Überprüfung des Samsung-Mobilfunkgeschäfts durch das Management geführt haben.

Eine Überprüfung des Mobilfunkgeschäfts von Samsung wurde erweitert

Die Elec ist berichtet, dass Samsung Electronics diesen Monat die Managementbewertung seines Mobilfunkgeschäfts verlängert hat. Es sollte Ende Juli enden, aber eine Quelle sagt, dass die Frist nun bis Ende August verlängert wurde. Je nach Ergebnis der Überprüfung bzw. Samsung könnte beschließen, eine Prüfung seiner Smartphone-Sparte durchzuführen. Für diejenigen unter Ihnen, die mit dem Begriff nicht vertraut sind, ist ein Audit eine Prüfung und Bewertung von Jahresabschlüssen. Die aktuelle Überprüfung wird von der Samsung Business Support Task Force durchgeführt und läuft seit dem zweiten Quartal. Es gibt zwei Arten von Bewertungen: Periodische Bewertungen und spezielle Bewertungen. Samsungs Mobilfunkgeschäft wird nach schwachen Verkäufen des Galaxy S21 überprüft Periodische Überprüfungen finden alle vier bis fünf Jahre statt und konzentrieren sich auf die Steigerung der Effizienz eines Unternehmens. Sonderprüfungen werden dagegen ohne Vorwarnung durchgeführt, wenn die Führung von Samsung glaubt, dass es ein Problem gibt. Die Elec berichtet, dass die aktuelle Überprüfung von Samsung Mobile eine Sonderprüfung ist, die durch glanzlose Gewinne in den letzten Quartalen und die anhaltenden Probleme in der Lieferkette verursacht wurde, die abgetreten Samsungs Smartphone-Spitzenplatz für Xiaomi in Europa.

Das Galaxy S21 verkauft sich nicht gut und Samsung ist mit MediaTek nicht zufrieden

Obwohl nicht bestätigt, könnte die Leistung der Samsung檚 Galaxy S21-Serie in direktem Zusammenhang mit der unerwarteten Überprüfung stehen. Schätzungen gehen von 13,5 Millionen . aus Galaxy S21-Einheiten wurden in den ersten sechs Monaten des Verkaufs verkauft. Diese Zahlen sind im Vergleich zur Galaxy S20-Reihe, die als massiver Misserfolg angesehen wurde, um 20 % gesunken. Sie sind auch satte 47 % niedriger als die Zahlen nach der Einführung der Galaxy S10-Serie im Jahr 2019. Analysten glauben, dass die anhaltenden Lieferkettenprobleme von Samsung vorübergehend sind und sich die Dinge in den kommenden Quartalen verbessern werden. Das Management von Samsung scheint jedoch keine Ausreden zu akzeptieren. Quellen sagen, dass die Beziehung des Unternehmens zu MediaTek auf dem Spiel steht. Die Chipsätze des Anbieters finden sich in neueren Galaxy A-Modellen wie dem Galaxy A32, aber MediaTek soll Samsung kürzlich mitgeteilt haben, dass es die Nachfrage nicht decken könne.

Jede Woche neue Gründe, sich zu freuen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten, Rezensionen und Angebote im Bereich Mobile Tech direkt in Ihren Posteingang

Leave a Comment