Schließlich sei die Neugier vielleicht nicht auf dem See gelandet, sagt das neue Model

Der Curiosity Rover der NASA erforscht seit neun Jahren den Gale-Krater, und die untersuchten Sedimente sind denen sehr ähnlich, die aus alten Seen übrig geblieben sind. Aber jetzt schlägt eine neue Studie der Universität von Hongkong eine viel trockenere Erklärung vor.

Aufgrund früherer wissenschaftlicher Vermutungen wurde der Gail-Krater aus Neugierde als Landeplatz ausgewählt. Es war ein See.. Nach der Landung des Rovers Im August 2012 begann sofort die Suche nach Beweisen für diese Hypothese wurde aus Schneeschmelzwasser gebildet, das vom Rand in den Krater fließt, wobei sich Sand und Schlick auf dem Boden abgelagert haben.

Aber Forscher in neuer Forschung behaupten, dass sich die Geschichte nicht stapelt. Stattdessen sagt ihre chemische Analyse, dass Sedimentgesteine ​​aus Sand und Schluff gebildet wurden, die vom Wind getragen und abgelagert wurden. Das Wasser war immer noch enthalten, aber es war viel weniger Regen oder saisonale Strömung vom Kraterrand. Nachdem die Gesteine ​​ausgehärtet waren, wurden sie hauptsächlich durch Wind und sauren Regen zu der heute bekannten Form verwittert.

Dieses Wasser hätte sich immer noch im See angesammelt, aber es wäre viel kleiner und flacher gewesen als traditionell theoretisiert.

ESA / HRSC / DLR

Wichtig sei, so das Team, dass sich die schwer wasserlöslichen unbeweglichen Elemente in höheren Lagen des Gesteins konzentrieren. Dies ist ein Beweis dafür, dass die Verwitterung von 渢op-down stammt, wenn sie in einer Seeumgebung gebildet wurde, diese Elemente sollten sich am Boden befinden.

Forscher sagen auch, dass die antike Atmosphäre eher eine reduzierende Atmosphäre als eine moderne oxidierende Atmosphäre zu sein schien. Eisen zu erschöpfen, wenn es verwittert, ist wie eine rauchende Waffe dafür.

„Ihre Daten stellen bestehende Hypothesen über die sedimentäre Umgebung dieser einzigartigen Gesteinsformationen und die atmosphärischen Bedingungen, die sie bilden, in Frage“, sagt Dr. Ryan McKenzie vom Department of Earth Sciences der University of Hong Kong. .. Insbesondere liefern die Autoren Beweise für einen Verwitterungsprozess in einer reduzierenden Atmosphäre in einer wüstenähnlichen halbrealistischen Umgebung und nicht für die Bildung in einer See檚-Wasserumgebung.滭/p>

Natürlich ist es schwer, dies mit Sicherheit zu sagen, wenn man Gesteine ​​​​aus Millionen von Kilometern untersucht, aber weitere Forschung kann helfen, bessere Bilder des alten Mars zu erstellen. ..Mit der jüngsten Ankunft der NASA Geduld Beim Chinesen Zhurong und neben der Europa-ExoMars-Mission, die für 2022 geplant ist, gibt es mehr praktische Decks als je zuvor zu untersuchen.

Die Studie wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Wissenschaftliche Fortschritte..

Soße: University of Hong Kong

Anwendungs-ID: ‘38456013908’,

xfbml: wahr,

(Funktion(d, s, id){

China檚 Hyperschall-Weltraumwaffentest, BeschreibungInnovatives Modell sagt die Auswirkungen des Klimawandels auf Nor檈aster . vorausIn Bernstein begraben, wurde diese kleine Krabbe in der Dinosaurierzeit geboren.Schneiderei beeinflusst Menschen檚 Wahrnehmung von Daten, die von Online-Dating-Apps vorgeschlagen werden

Leave a Comment