Sehen Sie sich die Bomber und Jäger im South Dakota Aerospace Museum an

35 von 1 Jeffrey Morrison / CNET

South Dakota Aerospace Museum

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 2 Jeffrey Morrison / CNET

Herzlich willkommen

Die B-1B Lancer ist das zweite Flugzeug dieser allgemeinen Bauart. Die erste B-1A war ein mit Mach 2.2 kompatibler Höhenbomber. Nur vier wurden gebaut. Einer ist Flügel über den Rockies In Denver, wo ich auch tourte.

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 3 Jeffrey Morrison / CNET

Immer noch am Himmel

Die Höchstgeschwindigkeit der heute noch im Flug befindlichen B-Variante beträgt Mach 1,25. Die Unterschall-Reisegeschwindigkeit beträgt Mach 0,96 oder 700 mph.

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 4 Jeffrey Morrison / CNET

Cockpit

Im Inneren des Museums befindet sich ein Modell des B-1B-Cockpits.

USS South Dakota Aviation Museum-15-of-35

35 von 5 Jeffrey Morrison / CNET

Texas Raider

Diese spezielle B-1B war die meiste Zeit seines Lebens in Texas stationiert. Es wurde der Spitzname “Texas Raider”.

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 6 Jeffrey Morrison / CNET

Super Festung

Dies ist ein jahrzehntelanges wunderschön restauriertes und gepflegtes Museum B-29, „Regal Eagle II“.

South Dakota Aviation Museum-28-of-35

35 von 7 Jeffrey Morrison / CNET

Königlicher Adler II

“Regal Eagle II” wurde 1945 gebaut und ist seit drei Jahren im Pazifischen Ozean stationiert. Dann auf KB-29M Ein Lufttanker umgebaut, bevor er für Zielübungen in Kalifornien eingesetzt wurde. Es wurde Mitte der 1980er Jahre vom Museum gerettet.

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 8 Jeffrey Morrison / CNET

Dirigentenorchester

NS Boeing EC-135 Es fungiert als Luftkommandozentrale im Falle eines nuklearen Angriffs. Dieses spezielle Flugzeug war ein Tanker, bevor es zur Kommandomission umgebaut wurde.

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 9 Jeffrey Morrison / CNET

Lokale B-52

Diese große B-52, stationiert in Ellsworth, war das erste Flugzeug dieser Art, das auf der Basis landete.

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 10 Jeffrey Morrison / CNET

Motor und Gepäckträger

Dieses Modell ist eine D-Variante, die eine große Reichweite hat und konventionellere (dh nicht-nukleare) Waffen tragen kann.

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 11 Jeffrey Morrison / CNET

Farbe

Die D-Variante ist in Vietnam weit verbreitet und wurde häufig so dargestellt.

USS South Dakota Aviation Museum-40-of-35

35 von 12 Jeffrey Morrison / CNET

Motor

Der B-52 ist nicht so langsam wie groß. Reisegeschwindigkeiten von etwas mehr als 500 Meilen pro Stunde sind ungefähr so ​​​​wie die meisten modernen Verkehrsflugzeuge.

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 13 Jeffrey Morrison / CNET

Heckschütze

Modelle vor der G-Variante hatten ein Heckschützenfach, das noch keinen Schleudersitz hatte. Die G- und H-Varianten rückten die Heckschützenstation mit dem Rest der Besatzung vor. Die Waffe wurde aus der Ferne abgefeuert.

South Dakota Aviation Museum-41-of-35

35 von 14 Jeffrey Morrison / CNET

Besatzung

Die B-52 dieser Ära hatte sechs Besatzungsmitglieder.

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 15 Jeffrey Morrison / CNET

Skymaster

NS Douglas C-54 Skymaster Der Transporter wurde in den 1940er Jahren gebaut und 30 Jahre lang vom Militär eingesetzt. Dieses Exemplar wurde von der Air Force bestellt, aber an die Navy übergeben, die bis 1970 flog.

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 16 Jeffrey Morrison / CNET

Rakete

Auf der rechten Seite befindet sich die Boden-Luft-Rakete Nike Ajax. Auf der linken Seite befindet sich die Minuteman III CBM, die in Hunderten von Silos im gesamten Mittleren Westen und im oberen Teil der Great Plains ruht.

Ich habe zwei Touren auf dieser Reise gemacht Minuteman Startkontrollzentrum..

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 17 Jeffrey Morrison / CNET

VIP 25

Dies ist nicht nur die B-25. Das ist VB-25J Privattransporter von General Dwight Eisenhower während des Zweiten Weltkriegs. Waffen wurden entfernt, um Platz für mehr Sitze, Etagenbetten und Tische zu schaffen. Kugelsichere Kraftstofftanks wurden hinzugefügt, Navigations- und Kommunikationsausrüstung wurde hinzugefügt.

USS South Dakota Aviation Museum-27-of-35

35 von 18 Jeffrey Morrison / CNET

Wer ist Voodoo?

Nächster Eintrag Century Series Fighter, F-101 VoodooEntwickelt als Eskorte für Langstreckenbomber. Es kam jedoch zu einer Funktion als Kernwaffen-Jagdbomber und Hochgeschwindigkeits-Abfangjäger.

USS South Dakota Aviation Museum-26-of-35

35 von 19 Jeffrey Morrison / CNET

Deltaflügel

NS F-102 Delta Dagger Ein Abfangjäger aus den frühen Jahren des Kalten Krieges und der erste Delta-Flügeljäger der Air Force.

South Dakota-Luftfahrtmuseum-35-of-35

35 von 20 Jeffrey Morrison / CNET

Gut gereist

Dieses Beispiel war von New York bis Hawaii allgegenwärtig, obwohl es erst seit weniger als einem Jahrzehnt in Gebrauch ist. Irgendwann wurde es von Gus Grissom übersprungen.

South Dakota Aviation Museum-33-of-35

35 von 21 Jeffrey Morrison / CNET

Großer Chef

NS F-105B Thunder Chief Es war ein Mach 2-kompatibler Jagdbomber. Es flog 1955 zum ersten Mal und wurde im Vietnamkrieg weit verbreitet. Es war in der Lage, größere Bomben zu tragen als einige der legendären Bomber des Zweiten Weltkriegs, einschließlich der B-17.

South Dakota Aviation Museum-30-of-35

35 von 22 Jeffrey Morrison / CNET

Erdferkel

Nun, es ist interessant, dass die F-111 Aardvark Swingwing-Flugzeuge während ihrer 30-jährigen Dienstzeit verschiedene Rollen gespielt haben.

South Dakota Aviation Museum-31-of-35

35 von 23 Jeffrey Morrison / CNET

PA Korsar

NS A-7 Corsair II Es war ein leichtes Kampfflugzeug, das von Ende der 1960er bis Anfang der 90er Jahre eingesetzt wurde. Dieses Exemplar war in Pennsylvania mit der Pennsylvania Air National Guard stationiert.

South Dakota-Luftfahrtmuseum-32-of-35

35 von 24 Jeffrey Morrison / CNET

Donnerschlag

Pfeilflügel F-84F Thunder Streak Es war eine wichtige Entwicklung gegenüber der gerade Flügel F-84 Thunderjet, die kurz nach dem Zweiten Weltkrieg zum ersten Mal flog.

South Dakota-Luftfahrtmuseum-34-of-35

35 von 25 Jeffrey Morrison / CNET

Ovale Aufnahme

Neben geschwungenen Tragflächen und vielen anderen Änderungen wurde der Rumpf vertikal gestreckt, um einen größeren, stärkeren Motor unterzubringen. Eines der Designergebnisse war ein ovaler Lufteinlass.

South Dakota-Luftfahrtmuseum-36-of-35

35 von 26 Jeffrey Morrison / CNET

Wissen

Großer Erfolg F-86 Sabre. Fast 10.000 wurden gebaut.

South Dakota Aviation Museum-of-35

35 von 27 Jeffrey Morrison / CNET

Supersparer

Wide Mouth F-100 Super Saver Es war das erste Flugzeug der Air Force, das im Horizontalflug Überschallgeschwindigkeit erreichen konnte.

South Dakota-Luftfahrtmuseum-37-of-35

35 von 28 Jeffrey Morrison / CNET

Vollservice C-47

diese C-47 Sie wurde 1944 gebaut. Ich flog zur Air Force, Navy und dem Department of Agriculture.

South Dakota-Luftfahrtmuseum-38-of-35

35 von 29 Jeffrey Morrison / CNET

Durchschnittliche grüne Maschine

Dies ist A-26. Dies war eine Zeit lang auch als B-26 bekannt. Leichte Bomber und Bodenkampfflugzeuge. Auf der Nase befinden sich acht Maschinengewehre vom Kaliber 50. An den Wing Pods und dorsalen / ventralen Geschütztürmen können zusätzliche Maschinengewehre angebracht werden.

USS South Dakota Aviation Museum-39-of-35

35 von 30 Jeffrey Morrison / CNET

Canberra mit großen Flügeln

NS B-57 Canberra Entworfen von British Electric, aber unter Lizenz von Martin in den Vereinigten Staaten gebaut. Sie verfügt über einen relativ großen Flügelcode. Diese EB-Variante gibt sich beim Training von Boden- und Flugzeugbesatzungen als feindliches Flugzeug aus.

South Dakota Aviation Museum-43-of-35

35 von 31 Jeffrey Morrison / CNET

Huey

Dies ist einer der wenigen Hubschrauber im Museum UH-1FHuey, auch bekannt als Huey, wurde während des Vietnamkrieges als Luftrettungsfahrzeug eingesetzt.

South Dakota Aviation Museum-44-of-35

35 von 32 Jeffrey Morrison / CNET

South Dakota Air Museum-25-of-35

35 von 33 Jeffrey Morrison / CNET

USS South Dakota Aviation Museum-29-of-35

35 von 34 Jeffrey Morrison / CNET

Kalter Kraftstoff

Die Titan I ist berüchtigt dafür, dass sie schwer zu warten und langsam zu starten ist, da sie hauptsächlich kryogenen Flüssigsauerstoff verwendet. Nur drei Jahre später wurden sie durch Titan II mit einem leichter zu lagernden Treibmittel ersetzt.

South Dakota Aviation Museum-42-of-35

35 von 35 Jeffrey Morrison / CNET

Moderna Booster FDA-Zulassung erhalten: Was Sie wissen müssen Senatsausschuss empfiehlt neue ASIC-Marktlizenz für digitalen Geldwechsel Verletzte Krebszellen stärken das Immunsystem und zerstören den Tumor Google liefert Android 12 für Pixel 3 und höher aus Siehe Microsofts neue Windows 11 Android-App-Unterstützung erste neueste Technologienachrichten

    Moderna Booster FDA-Zulassung erhalten: Was Sie wissen müssen Senatsausschuss empfiehlt neue ASIC-Marktlizenz für digitalen Geldwechsel Verletzte Krebszellen stärken das Immunsystem und zerstören den Tumor Google liefert Android 12 für Pixel 3 und höher aus Siehe Microsofts neue Windows 11 Android-App-Unterstützung Erste

Leave a Comment