So kaufen Sie einen Gaming-PC, ohne ausgezogen zu werden

Wenn Sie versuchen, einen neuen Gaming-PC zu bekommen, gibt es normalerweise etwa 3 verschiedene Methoden. Sie können Ihre eigenen erstellen, in Ladenregalen (einschließlich Amazon usw.) kaufen oder die Website des Herstellers besuchen, um Ihr System zu konfigurieren. Traum.

Und jetzt ist es sehr schwer, PC-Komponenten zu finden Mit vernünftigen Preisen, insbesondere Grafikkarten, erhalten mehr Menschen vorgefertigte Gaming-PCs als je zuvor. Es gibt jedoch viele Fallstricke, wenn Sie die Websites von CyberPowerPC, Maingear oder Dell besuchen, um Ihren Alienware-Gaming-PC zu konfigurieren. Dies bedeutet, dass Sie viel zusätzliches Geld ausgeben können, ohne tatsächlich ein großartiges Erlebnis zu erzielen.

Leider bedeutet dies, dass zumindest einige Kenntnisse erforderlich sind, um tatsächlich zu wissen, wie man einen Gaming-PC für den Geldbetrag konfiguriert, den Sie tatsächlich für PC-Komponenten ausgeben. PC Game WeekWir haben jedoch beschlossen, dass es an der Zeit ist, dem Kern der Sache auf den Grund zu gehen und einige Dinge anzubieten, die Sie beim Kauf eines neuen Gaming-PCs im Auge behalten sollten.

(Bildnachweis: Zukunft)

Kaufen Sie keine Einsteigermodelle

Wenn Sie die Website des Herstellers besuchen, können Sie leicht einen PC sehen, der bei etwa 1.000 US-Dollar beginnt, was nach viel klingt, aber es ist selten. Dell hat zum Beispiel jetzt den Alienware Aurora R12, unseren geliebten Computer, für nur 1.129 US-Dollar im Angebot. Aber wenn man auf seine Startkonfiguration klickt, erhält man einen Intel Core i5-11400F, 8 GB RAM (und wahrscheinlich einen Stick dazu später mehr) und die Nvidia GeForce GTX 1650 Super. Erschwerend kommt hinzu, dass ich eine rotierende 1-TB-Festplatte und keine SSD habe.

Und es ist nicht nur Alienware. Wenn man sich nur iBuyPower ansieht, wird „Intel 10th Gen Gamer Daily Deal“ ab 1.429 US-Dollar gepostet. Aber das Ebenfalls Es hat nur einen 8GB RAM und startet mit Intel Core i3-10105F. Zumindest anfangs gibt es SSDs und AMD Radeon RX 6600 XT, aber das war’s Nein Es tut mir leid für den 1400-Dollar-PC.

Es gibt mehrere Hersteller, die rationalere Einstiegskonfigurationen anbieten. Sowohl Maingear als auch NZXT BLD sind großartig darin, keinen völlig beschissenen PC anzubieten, nur weil Sie nicht Tausende von Dollar ausgeben möchten. Beide Optionen sind jedoch in der Regel teuer.

MSI Z490

(Bildnachweis: MSI)

Verliere dich nicht mit allen Optionen

Eines der ersten Dinge, die Sie bemerken werden, sobald Sie diese Boutique-Builder-Websites besuchen, ist, dass es absolut viele verschiedene Anpassungsoptionen gibt. Dies ist ein wahr gewordener Traum für jeden, der wirklich eine Traummaschine bauen möchte, aber ein Albtraum für diejenigen, die neu in der wunderbaren Welt der PC-Komponenten sind.

Wenn man sich diesen Cyber ​​owerPC Promoted PC ansieht, werden 51 Gehäuseoptionen, 19 Lüftersätze und 26 CPU-Kühler angeboten. Erschwerend kommt hinzu, dass Sie beim Versuch, Geld zu sparen, möglicherweise eine Fehlermeldung erhalten, dass Sie die falsche Wahl treffen.

Für diesen PC habe ich mich zum Beispiel für Cooler Master Hyper 212 Black Edition entschieden, einen der besten CPU-Kühler auf dem Markt, fand ihn aber nicht stark genug, um mit der Standard-CPU fertig zu werden. Ist nur ein Intel Core i7-11700KF. Ja, es wird wahrscheinlich nicht diese CPU mit hoher Übertaktung in die Stratosphäre bringen, aber in einer Standardeinstellung hält sie das kleine Stück Silizium kalt genug.

Aber was noch schlimmer ist, es gibt so viele CPU-Kühler-Optionen, die bis zu 253 US-Dollar kosten können, sodass jemand mit einer solchen Warnmeldung bedroht ist und auf einen unnötig leistungsstarken AIO-Kühler aufrüstet. Kann komplett gesehen werden.

Mit so vielen verfügbaren Optionen ist es sehr einfach, Geld auszugeben, das Sie nicht wirklich ausgeben müssen, und das praktisch keine Auswirkungen auf Ihr neues Hochglanz-PC-Erlebnis oder die Spieleleistung hat. ..

Intel Core i9-11900K Testbericht

(Bildnachweis: Zukunft)

Mach dir keine Sorgen über Übertaktung

Viele Boutique-PC-Hersteller haben bei der Konfiguration ihres PCs eine Option zum Übertakten des Systems. Jetzt lieben wir Übertakten mehr als jeder andere, aber in Bezug auf die zusätzliche Leistung, die Sie erhalten, ist es das zusätzliche Geld wahrscheinlich nicht wert.

Schließlich besteht der zentrale Reiz des Übertaktens darin, ein wenig kostenlose Leistung von Ihrem Computer zu erhalten, aber dieser Reiz wird verringert, wenn Sie bezahlen müssen. Im besten Fall werden Sie einen Unterschied von 5-10% im Spiel feststellen. Unmöglich, Vor allem für die CPU-Übertaktung.

Unser Rat ist, dass, wenn Sie wirklich mit dem Übertakten Ihres PCs herumspielen möchten, dies selbst tun, nachdem Sie Ihren PC erhalten haben. Dieser Vorgang ist zu diesem Zeitpunkt ziemlich sicher und erfordert wahrscheinlich keinen Zugriff auf das BIOS wie früher.

Sie können so etwas wie EVGA Precision X1 auch MSI Afterburner verwenden, um Ihre Grafikkarte zu übertakten, und es hat den richtigen Schutz, um zu verhindern, dass Sie Ihre GPU dauerhaft beschädigen, egal wie extrem Sie gehen. Und wenn es um CPUs geht, müssen Sie nur daran denken, Intel-Chips zu übertakten. AMD-Chips übertakten nicht wirklich gut. und Intel Extreme Tuning Utility, um dies sicher zu tun.

Wenn Sie also die App herunterladen können und mit wenigen Tastendrücken das gleiche Ergebnis erzielen, lohnt es sich wahrscheinlich nicht, an Origin oder CyberpowerPC zu zahlen, um Ihren PC zu übertakten. Diese Optionen machten vielleicht vor 10 Jahren etwas mehr Sinn, als Sie Ihr BIOS übertakten mussten, um komplexe und gefährliche Einstellungen zu ändern, aber das ist nicht der Fall.

Es lohnt sich an dieser Stelle nicht. Holen Sie sich alles mit Werkseinstellungen. Selbst in den besten Szenarien macht das Übertakten keinen Unterschied zwischen dem Ausführen und Nicht-Ausführen des Spiels.

AMD Radeon RX 6600 XT

(Bildnachweis: Zukunft)

Worauf sollte man wirklich achten?

Im Allgemeinen sind die Ratschläge zum Kauf eines Gaming-PCs ungefähr die gleichen, die Sie in ihn hineinstecken sollten. Es hängt von der Situation ab.

Für die meisten Leute spielt es jedoch keine Rolle, was das Standard-Motherboard ist, insbesondere wenn Sie nicht der Typ sind, der an Übertaktung herumbastelt.

Wenn es um Prozessoren geht, haben wir festgestellt, dass Intel Core i5- oder AMD Ryzen 5-Prozessoren der Sweet Spot für die meisten Gamer sind. Wenn Sie zusätzliche Rechenleistung benötigen, beispielsweise für die Videobearbeitung, können Sie diese höher machen, aber für die meisten Menschen reicht ein 6-Kern-Prozessor aus.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sich eines der aktuellen Generation zulegen. Sie werden wahrscheinlich über 1.000 US-Dollar für ein Rig ausgeben, daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie einen Chip der 11. Generation für Intel und einen Chip der 5. Generation für AMD Ryzen erhalten. Wenn Sie nach unserer Empfehlung die Mittelklasse bekommen, ist es ein Intel Core i5-11600K (oder 11600KF) für Team Blue und ein AMD Ryzen 55600X für Team Red.

Bei Grafikkarten kommt es stark auf die Auflösung an, mit der man das Spiel spielen möchte. Sicher, viele wollen die neue glänzende RTX 3080, aber wenn Sie das Spiel nicht in 4K spielen, ist es den Aufpreis wahrscheinlich nicht wert. Wer einfach alles in 1080p spielen möchte, dem reicht die AMD Radeon RX 6600 XT oder Nvidia GeForce RTX 3060.

Als Tipp geben Sie nicht mehr als 1.000 US-Dollar für einen Gaming-PC mit einer Nvidia GeForce GTX 1650 Super aus. Die Karte ist den Bargeldbetrag nicht wert, auch wenn sie für das Krypto-Mining aufgeblasen ist.

Nehmen Sie das Zubehör schließlich woanders hin

Fast jedes Unternehmen, das Gaming-PCs verkauft, versucht auch, Artikel wie Monitore, Tastaturen und Headsets zu verkaufen. Unser Rat? Kaufen Sie Gaming-Rigs nur von PC Builder.

In vielen Fällen können Sie viel Geld sparen, indem Sie die benötigten Peripheriegeräte oder Zubehörteile von Amazon oder Newegg kaufen, anstatt sie in Ihrem Gerät zu bündeln.

    Willkommen bei der TechRadar PC Game Week 2021, der Feier der größten Spieleplattform der Welt. Trotz der globalen Pandemie und des anhaltenden GPU-Mangels sind PC-Spiele lebendiger und aufregender denn je, was dies die ganze Woche über mit ausführlichen Artikeln, Interviews und einer Auswahl wichtiger Kaufratgeber widerspiegelt. Machen.

„Es gibt noch keine kommerziellen Argumente für grünen Wasserstoff“: Siemens Energy CEO Cross-App Drag & Drop auf iOS 15: Was Sie wissen müssen und wie Sie diese Funktion nutzen Hey Weltraum-Nerd! Die Geräusche des Mars sind: Ladd-Peebles Verdächtiger von Stadionschießen gegen Kaution freigelassen Experten sprechen über die Woche zur Sensibilisierung für die Cybersicherheit

    „Es gibt noch keine kommerziellen Argumente für grünen Wasserstoff“: Siemens Energy CEO Cross-App Drag & Drop auf iOS 15: Was Sie wissen müssen und wie Sie diese Funktion nutzen Hey Weltraum-Nerd! Die Geräusche des Mars sind: Ladd-Peebles Verdächtiger von Stadionschießen gegen Kaution freigelassen Experten sprechen über die Woche zur Sensibilisierung für die Karriere im Bereich Cybersicherheit

Leave a Comment