So verhindern Sie eine Überanstrengung der Augen

Von Netflix Bing bis hin zu Zoom-Meetings hat die Coronavirus-Pandemie die Bildschirmzeit in unserem täglichen Leben erheblich verlängert. In der Zwischenzeit kann die Verwendung des Geräts die Augen belasten. Wenn Sie also seit Beginn der Telearbeit mehr Kopfschmerzen, Überanstrengung der Augen oder verschwommenes Sehen haben, sind Sie nicht allein. Dies sind Symptome der digitalen Augenbelastung, auch bekannt als „Computer-Vision-Syndrom“ (ja, echte medizinische Terminologie, nach Angaben der American Optometric Association).

Erste gute Nachrichten. Trotz seines Namens ist Überanstrengung der Augen keine körperliche Verletzung und es besteht kein Risiko einer langfristigen Schädigung des Auges. Trotzdem macht es keinen Spaß und kann das Leben im digitalen Zeitalter erschweren. Glücklicherweise gibt es einfache Schritte, die Sie unternehmen können, um diese Symptome zu verhindern oder sich von ihnen zu erholen.

Was verursacht digitale Augenbelastung?

Priyanka Kumar, Augenärztin am Philadelphia Children’s Hospital, sagt, wenn man nicht auf den Bildschirm schaut, blitzen Menschen alle vier Male einmal auf. Jeder Lidschlag drückt eine Schicht frischer Tränen aus, eine Mischung aus Öl, Wasser und Schleim, die die Augen glättet und schützt. Wenn Sie den Bildschirm verwenden, blinkt ungefähr die Hälfte davon, sagt Kumar. Dies kann dazu führen, dass Ihre Augen trocken oder körnig werden. Sie können stechen, brennen oder reißen. Diese Tränen unterscheiden sich von den Tränen, die normalerweise beim Blinzeln auftreten. Diese Tränen treten auf, wenn das Gehirn bemerkt, dass die Augen zu trocken sind. Das meiste davon ist Wasser, daher neigt es dazu, schnell zu verdunsten. „Earing ist eigentlich eine Feinabstimmung trockener Augen“, sagt Kumar.

Kopfschmerzen und verschwommenes Sehen, die mit digitaler Augenbelastung in Verbindung gebracht werden können, haben unterschiedliche Ursachen. Wenn Sie Stunden vor dem Bildschirm verbringen, können die Muskeln, die Ihre Augen anpassen, durch die ständige Bewegung ermüden, bei der Sie Ihr Augenlicht über lange Zeiträume auf die gleiche Entfernung fokussieren müssen. „Es ist, als würde man den ganzen Tag einen Marathon laufen“, sagt Wise. Eine angemessene Screening-Zeit kann dazu führen, dass jeder diese speziellen Symptome entwickelt, aber Menschen mit zugrunde liegenden Augenkoordinationsproblemen sind besonders anfällig, sagt Wise. Wenn Sie also Kopfschmerzen oder verschwommenes Sehen haben, wenn es Ihnen leicht fällt, auf den Bildschirm zu fokussieren, wenn Sie ein Auge bedecken, wenn Sie ein grundlegendes Problem mit der Augeneinstellung haben, ist es ratsam, Ihre Augen zu überprüfen. Wise sagt.

[Related: Stop blaming blue light for all your problems]

Wenn die Bildschirmzeit schädlich ist

Für Erwachsene kann die Überanstrengung der Augen schmerzhaft und unangenehm sein, aber sie schädigt die Augen nicht wirklich. Aber für Kinder unter acht Jahren, sagt Kumar, sieht die Geschichte anders aus. Das liegt daran, dass ihre Augenmuskeln nicht vollständig entwickelt sind. Es gibt einige Hinweise darauf, dass eine längere Bildschirmzeit zu Kurzsichtigkeit beitragen kann, wenn entfernte Objekte verschwommen erscheinen, als sie sein sollten. Einige Studien deuten darauf hin, dass Kurzsichtigkeit bei Kindern während der COVID-19-Pandemie häufiger wurde, wahrscheinlich aufgrund der praktisch gesamten Zeit, die mit Lernen verbracht wurde. Eine in JAMA Ophthalmology veröffentlichte Studie stellte sich heraus, dass sich die Zunahme verdreifachte. Dieser Zustand kann normalerweise mit einem Rezept für Brillen oder Kontaktlinsen behandelt werden. In extremen Fällen kann Kurzsichtigkeit jedoch zu einer Netzhautablösung führen, einer Verletzung, die häufig zur Erblindung führt.

Verhindern Sie eine Überanstrengung der Augen

Glücklicherweise ist es nicht schwierig, Ihre Augen vor der Bildschirmzeit zu schützen, und es fügt sich nahtlos in Ihr tägliches Leben ein. Der wichtigste Schritt sei eine Pause, sagt Kumar. Sie ermutigt die Regel von 20-20-20-2. Schauen Sie alle 20 Minuten mindestens 20 Sekunden lang 20 Fuß weg und verbringen Sie zwei Stunden am Tag im Freien. (Wenn wir im Freien sind, neigen unsere Augen dazu, sich auf entfernte Objekte zu konzentrieren, und können sich gerne auf das konzentrieren, was sich direkt vor dem Gesicht befindet.) „Timer oder vor Ihnen. Setzen Sie sich Ziele dafür, wie viel Arbeit Sie leisten. Mach mal Pause“, sagt Kumar.

Es ist auch wichtig, Ihren Monitor an der richtigen Stelle zu haben. Laut Kumar platzieren Sie den Bildschirm etwa zwei Fuß von Ihren Augen entfernt, ein paar Zentimeter über der Stelle, an der Ihr Sehvermögen natürlicherweise ruht, ohne den Kopf zu neigen. Wenn Sie näher kommen, arbeiten Ihre Augen härter als nötig.

Künstliche Tränen können helfen, wenn Sie ein trockenes oder brennendes Gefühl haben, sagt Kumar. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, versuchen Sie auch, zumindest während der Arbeit auf eine Brille umzusteigen. Kontaktlinsen können das Trockene Auge tatsächlich verschlimmern.

Vermeiden Sie schließlich Blendung, sagt Wise. Anstatt einen geraden, klaren Pfad in Richtung der Mitte der Netzhaut zu beleuchten, leuchtet ein Flipper um das Auge herum, was es schwierig macht, das Auge zu fokussieren. Es überbeansprucht die Muskeln in unseren Augen, wie eine Erweiterung der Pupillen. Stellen Sie sicher, dass das Umgebungslicht dem Licht des Bildschirms entspricht, und schützen Sie Ihre Augen vor Blendung. Beschränken Sie die Arbeit im Freien und schalten Sie helle Deckenleuchten aus, aber vermeiden Sie es, an dunklen Orten zu arbeiten. Gläser mit Antireflexbeschichtungen tragen auch dazu bei, die Blendung zu begrenzen, fügt Wise hinzu.

Seien Sie nicht erleichtert, sobald Sie mit der Umsetzung dieser Strategien beginnen. Wenn Sie bereits die Auswirkungen der Augenbelastung spüren, kann es einige Zeit dauern, bis Sie wieder normal sind, sagt Scott Drexler, Professor für Augenheilkunde an der University of Pittsburgh School of Medicine. Glücklicherweise müssen Sie die Bildschirmzeit nicht vollständig pausieren. Die Erholung von Augenbelastungen ähnelt der Vorbeugung. Sie sollten sich in ein paar Tagen besser fühlen.

[Related: How your daily screen time affects your wellbeing]

Lohnt sich die Investition in ein blaulichtfilterndes Objektiv?

Es wurde viel über die negativen Auswirkungen von blauem Licht getan. Einige Optometristen und Optiker (Fachleute, die Linsen tragen, verkaufen und verschreiben, aber keine Ärzte sind) behaupten, dass blaues Licht die Netzhaut schädigt. Dies kann zu langfristigen Sehstörungen führen. Sie können ein Paar blaulichtfilternde Linsen für einen Aufpreis von etwa 50 bis 100 US-Dollar kaufen. Diese Behauptungen basieren auf einigen Studien, die in dieser Studie festgestellt wurden. Direkte Einwirkung von blauem Licht vom Bildschirm beschädigte die Netzhaut von im Labor gezüchteten Ratten und menschliche Zellen. Die American Academy of Ophthalmology empfiehlt jedoch nicht die Verwendung von Blaulichtfilterlinsen. Unzureichende Beweise. Rattenforschung und Laborbedingungen können nicht auf den Menschen übertragen werden.

Zweifellos ist etwas blaues Licht schädlich. Nehmen Sie zum Beispiel UV-Strahlen von der Sonne, die Makuladegeneration und Krebs verursachen können. Allerdings sind nicht alle blauen Lichter gleich schädlich. Unsere Geräte erzeugen kein UV-Licht, und die Gesamtmenge an blauem Licht, die sie uns aussetzen, ist eigentlich recht gering, etwa ein Tausendstel der Menge an blauem Licht an einem bewölkten Tag. Wise sagt. Wenn Sie sich Sorgen um die langfristige Augengesundheit machen, sind hochwertige Sonnenbrillen mit UVA-/UVB-Filter, die Sie tragen, wenn Sie viel Zeit in der Sonne verbringen, eine viel bessere Investition als Blaulichtfiltergläser. Computerarbeit, fügt sie hinzu.

Die Botschaft zum Mitnehmen ist einfach. Erwachsene müssen sich keine Sorgen über die langfristigen Auswirkungen der Bildschirmzeit auf ihre Augen machen, aber sie müssen nicht unter Kopfschmerzen, trockenen Augen, verschwommenem Sehen und so weiter leiden. Sie möchten jetzt starten? Jetzt ist wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt, um Ihre Augen auszuruhen.

Zusammenarbeit bei Instagram-Tests; Benutzer können bald auch Fotos von ihrem Desktop hochladen Wissenschaftler stellen Holzmesser her, die dreimal so scharf sind wie Stahlklingen Opfer wurden bei einem versuchten Autodiebstahl erschossen, sagt die mobile Polizei Wechselnde Meeresströmungen verursachen extremes Winterwetter Tesla besitzt 150.000 Autos mit TechCrunch, einem Sicherheits-Scoring-Tool Latest Technology News

    Zusammenarbeit bei Instagram-Tests; Benutzer können bald auch Fotos von ihrem Desktop hochladen Wissenschaftler stellen Holzmesser her, die dreimal so scharf sind wie Stahlklingen Opfer wurden bei einem versuchten Autodiebstahl erschossen, sagt die mobile Polizei Wechselnde Meeresströmungen verursachen extremes Winterwetter Tesla besitzt 150.000 Autos mit TechCrunch, einem Sicherheitsbewertungstool

Leave a Comment